Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 56 Minuten
  • Nikkei 225

    27.772,93
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.715,39
    -313,26 (-0,89%)
     
  • BTC-EUR

    35.973,32
    -1.181,29 (-3,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,43
    -2,83 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.154,02
    -186,23 (-1,30%)
     
  • S&P 500

    4.482,73
    -50,03 (-1,10%)
     

Innenminister Strobl zu radikalem Protest: 'So fängt Terror an'

·Lesedauer: 1 Min.

STUTTGART (dpa-AFX) - Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat radikalen Gegnern der Corona-Politik vorgeworfen, die Demokratie zu demolieren. "Wer unter dem Deckmantel eines Lichterspaziergangs durch Städte irrlichtert, wer die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit missbraucht, hierbei gar noch Gewalt gegen diejenigen anwendet, die sprichwörtlich ihren Kopf für den Schutz dieser Rechte hinhalten, der überschreitet eine rote Linie, der verlässt den gemeinsamen Boden der Demokratie, der demoliert unsere Demokratie", sagte Strobl dem Magazin "Focus Online" am Freitag. "Eine rote Linie überschreitet übrigens auch, wer vor Wohnsitzen von Politikern aufmarschiert. So fängt Terror an, das ist Psychoterror. Das verurteile ich auf das Schärfste, das geht gar nicht."

Gegner der Corona-Politik hatten Anfang Dezember laut rufend mit Fackeln und Plakaten vor dem Wohnhaus von Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD) im sächsischen Grimma protestiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.