Deutsche Märkte geschlossen

init innovation in traffic systems SE: Das Deutschlandticket kommt – die App dafür ist schon da

EQS-News: init innovation in traffic systems SE / Schlagwort(e): Sonstiges
init innovation in traffic systems SE: Das Deutschlandticket kommt – die App dafür ist schon da
18.01.2023 / 15:59 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mit der App von init und HanseCom:

Auf dem schnellsten Weg zum 49-Euro-Ticket

Mit einem einzigen kostengünstigen Ticket überall fahren, ohne sich mit den ganzen örtlichen Tarifstrukturen befassen zu müssen: Das ist der Sinn des 49-Euro-Tickets, das in ganz Deutschland gelten soll. Während die Politik noch über die Einzelheiten der Einführung debattiert, hat init’s Tochtergesellschaft HanseCom, die führenden Spezialisten für Handyticketing in Deutschland, bereits die Voraussetzungen dafür geschaffen: Mit ihrer neuen Deutschlandticket App können sich Nutzer das Ticket schon jetzt sichern. Die Deutschlandticket App steht im Google Playstore (für das Betriebssystem Android) und im Apple App Store (für iOS) zum kostenfreien Download bereit.

Die Deutschlandticket App von HanseCom bietet aktuell bereits einen einfachen und komfortablen digitalen Zugang zum 49-Euro-Ticket. Nach dem Download müssen sich Nutzer in der App nur einmalig mit ihren persönlichen Daten und ihren Bezahldaten registrieren. Registrierte User können das begehrte Ticket damit vorbestellen und sich ab dem offiziellen Start-Datum als Handyticket ausgeben lassen. Ab dann haben sie es immer automatisch auf ihrem Handy dabei.

Noch bequemer haben es die aktuell rund zwei Millionen User der App HandyTicket Deutschland von HanseCom. Sie melden sich einfach per Single Sign-on über ihr bestehendes Login in der neuen App an, ihre Daten werden dann automatisch übernommen. Sind die Daten hinterlegt, können Nutzer das Deutschlandticket direkt in der App vorbestellen. Sobald der offizielle Verkauf beginnt, bekommen sie es dann automatisch jeden Monat als Handyticket ausgeliefert. „Einfacher und schneller geht’s wirklich nicht. Unsere App macht es den Menschen so leicht wie möglich, sich das Ticket zu kaufen und es zu nutzen“, betont Martin Timmann, Geschäftsführer der HanseCom.

Zeit ist Geld: Nur die ersten Anbieter gewinnen Neukunden

Die Nutzer können zudem frei wählen, von welchem Mobilitätsanbieter sie das Deutschlandticket beziehen. Zum Start der App sind bereits rund 20 Verkehrsunternehmen und -verbünde aus ganz Deutschland an Bord, viele weitere setzen ihre Teilnahme derzeit um. Das Deutschlandticket ist der Nachfolger des beliebten 9-Euro-Tickets. Es wird bei seiner Einführung 49 Euro kosten und im Nah- und Regionalverkehr in der 2. Klasse für ganz Deutschland gelten sowie als Abo erhältlich und monatlich kündbar sein. Als Startzeitpunkt visieren Politik und Verkehrsunternehmen aktuell den 1. April oder den 1. Mai 2023 an.

„Wir denken, dass das 49-Euro-Ticket nicht nur bei den Fahrgästen, sondern auch bei unseren Kunden, den Verkehrsbetrieben, ein voller Erfolg wird. Mit unserer App ebnen wir den Weg dazu. Sie können damit Stammkunden halten sowie schnell und ohne Mehrkosten Neukunden gewinnen. Je schneller Verkehrsunternehmen ihren aktuellen und potenziellen Kunden den Zugang zum 49-Euro-Ticket schaffen, desto mehr können sie davon profitieren. Unsere App ist das Mittel dazu“, so init Vorstand Dr. Jürgen Greschner.

 

Über HanseCom

HanseCom, ein Unternehmen der INIT Gruppe, entwickelt zukunftsorientierte Softwarelösungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und ist Experte für überregionales, mobiles Ticketing, Mobilitätsplattformen und Kundenmanagementlösungen. Von der Idee über die Beratung und Umsetzung bis hin zum Betrieb der Lösungen begleitet HanseCom seine Kunden bei der Digitalisierung des Vertriebs und beim Wandel vom klassischen Verkehrsunternehmen zum service- und kundenorientierten Mobilitätsdienstleister. Über 60 Verkehrsunternehmen und -verbünde profitieren von der langjährigen Branchenerfahrung des Unternehmens. Zum Produktportfolio gehören das Kundenmanagement- und Vertriebshintergrundsystem PT, die überregionale, mobile Ticketing-Plattform HandyTicket Deutschland, die offene und modulare HanseCom Mobilitätsplattform sowie HanseCom Abo-Online für die 24/7-Abo-Selbstverwaltung in Echtzeit.

 

 

Kontakt:
Mitteilende Person:
Simone Fritz
Investor Relations
ir@initse.com


18.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

init innovation in traffic systems SE

Käppelestraße 4-10

76131 Karlsruhe

Deutschland

Telefon:

+49 (0)721 6100 0

Fax:

+49 (0)721 6100 399

E-Mail:

ir@initse.com

Internet:

www.initse.com

ISIN:

DE0005759807

WKN:

575980

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1538355


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this