Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 34 Minuten

Information für Anleihegläubiger - Update 2

·Lesedauer: 16 Min.

DGAP-News: One Square Advisory Services S.á.r.l. / Schlagwort(e): Anleihe/Insolvenz
15.11.2021 / 13:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 15. November 2021

One Square und Heuking Kühn Lüer Wojtek bedanken sich bei allen Anleihegläubigern der Eyemaxx Real Estate AG für Ihr Interesse, Ihre Registrierung und das in sie gesetzte Vertrauen. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin. Ebenfalls bedanken wir uns für Ihre Teilnahme an der Investoren-Telefonkonferenz am 11. November 2021. Die wesentlichen Inhalte haben wir für Sie zusammengefasst.


Wie Sie der Presse entnommen und aus unserer Telefonkonferenz erfahren haben, hat sich die Situation rund um die Eyemaxx Real Estate AG deutlich verschärft. Die Eyemaxx Real Estate AG hat am 05. November 2021 einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Korneuburg in Österreich gestellt. Das Insolvenzverfahren wurde vom Landesgericht Korneuburg inzwischen offiziell eröffnet.

Eckpunkte bzw. Logik des Sanierungsplans

Die Gesellschaft hat einen Sanierungsplan vorgeschlagen, den wir im Folgenden in den wesentlichen Punkten darstellen.

 

Mit dem engen Zeitplan sollen die Gläubiger bewegt werden, dem Sanierungsplan des Unternehmens ohne einen kompetitiven Prozess und Markttest zustimmen. Um die bestmögliche Verwertung und optimale Gläubigerbefriedigung sicherzustellen, ist für die Anleihegläubiger Eile geboten, sich zu organisieren und eine starke Vertretung im Insolvenzverfahren zu etablieren.



Interessensbündelung und Dokumentation

One Square und Heuking Kühn haben sich bereit erklärt, die Vertretung der Anleihegläubiger zu organisieren und im Insolvenzverfahren zu übernehmen. Wir bitten Sie - sofern nicht bereits erfolgt -uns folgende Unterlagen zur Verfügung zu stellen:

Bitte senden Sie uns die Unterlagen kurzfristig zu, damit wir die nächsten Schritte, d.h. die Wahl eines gemeinsamen Vertreters mit Legitimation in Österreich sowie die Anmeldung der Forderungen zur Erhöhung der Verhandlungsmacht, zeitnah angehen können.

Bitte beachten Sie, dass durch Unterzeichnung der Vollmacht keine Kosten auf Sie zukommen. Die Vergütung des gemeinsamen Vertreters ist gesetzlich geregelt und wird von der Eyemaxx Real Estate AG getragen.

Austausch mit der Insolvenzverwalterin

Es hat sich die Gelegenheit aufgrund beiderseitigen Wunschs ergeben, mit der Insolvenzverwalterin zu sprechen und sich damit einen Eindruck der derzeitigen Gegebenheiten zu verschaffen. Nachfolgend sind die wesentlichen Inhalte des Austauschs aufgeführt:

Vorhandene Liquidität im Unternehmen

Wert der vorhandenen Assets bzw. Immobilien
Momentan sehen wir uns noch nicht imstande, eine belastbare Einschätzung der vorhandenen Werte zu geben.

Diese Werte entsprechen nicht unserer Einschätzung, sondern dem Sanierungsplan der Gesellschaft. Über den tatsächlichen Wert können wir auf Basis der vorliegenden Unterlagen heute noch keine belastbare Aussage treffen. Der Wert hängt dabei auch von der Art der Verwertung ab und lässt sich wie folgt eingrenzen:

Es ist daher davon auszugehen, dass der Wert der Aktiva zwischen der in dem Plan angeboten Quote in Höhe von € 43 Mio. und den lt. Saldenliste ausgewiesenen Aktiva von € 107 Mio. liegt.

Für die besicherten Immobilien liegen Gutachten vor, die allerdings z.T. schon mehrere Jahre alt sind. Die folgende Aufstellung beruht auf der Aufstellung, die uns seitens der Insolvenzverwaltung zur Verfügung gestellt wurde. Lt. Anleihebedingungen stehen weitere Sicherheiten zur Verfügung, die teilweise unter der Eyemaxx Real Estate AG hängen (z.B. Aachen und Würzburg). Die aktuelle Sicherheiten-Lage muss mit dem Treuhänder verifiziert werden. Lt. unserem derzeitigen Kenntnisstand dienen die folgenden Objekte als Sicherheit:  

 

Allen Insolvenzgläubigern kommen die Verwertungserlöse aus folgenden, nicht als Sicherheit dienenden Objekten zu. Zu beachten ist, dass sich in den Projektgesellschaften Finanzierungen befinden, deren Valutierung wir (noch) nicht kennen:


Wichtige anstehende Themen
Unsere Agenda konzentriert sich auf die folgenden Themen:


Rechtlicher Kontext

Einberufungsverlangen und Wahl eines gemeinsamen Vertreters
One Square und Heuking Kühn Lüer Wojtek repräsentieren bereits in jeder Anleihe mehr als 5% der Anleihegläubiger.
One Square hat unterstützt durch Heuking Kühn Lüer Wojtek ein Einberufungsverlangen an den Vorstand der Eyemaxx Real Estate AG für eine Gläubigerversammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters für jede der von der Eyemaxx Real Estate AG emittierten Anleihen gestellt, um eine bestmögliche Vertretung der Interessen der Anleihegläubiger sicherzustellen. Wir gehen davon aus, dass die Insolvenzverwalterin dem nachkommt, ansonsten wäre eine gerichtliche Anordnung möglich.

Die Regelung in § 19 Abs. 3 SchVG, wonach der gemeinsame Vertreter berechtigt ist, die Rechte der Gläubiger im Insolvenzverfahren geltend zu machen, bezieht sich nur auf Insolvenzverfahren in Deutschland.
Für das österreichische Insolvenzverfahren heißt das zunächst, der gemeinsame Vertreter kann die Anleihegläubiger nicht gesamtheitlich vertreten und z.B. Forderungen anmelden, sondern muss durch Einzelvollmacht jedes Anleihegläubigers legitimiert werden. Dies bringt für die Anleihegläubiger erhebliche Nachteile mit sich:

Wir bitten daher alle Anleihegläubiger der Eyemaxx Real Estate AG, sich diesen Einberufungsverlangen anzuschließen und uns auch bei der Wahl zum gemeinsamen Vertreter zu unterstützen.
Die Wahl des gemeinsamen Vertreters wird allerdings erst nach der gesetzten Frist in Österreich zur Anmeldung und dem geplanten Termin für die Abstimmung über den Plan sein. Daher bleiben die Einzelvollmachten zur Anmeldung weiterhin wichtig.

Fazit

Es ist dringend geboten, dass die Anleihegläubiger ihre Rechte wahrnehmen. Je breiter die Basis ist, auf die wir unsere Einberufungsverlangen stellen, desto kraftvoller wird die Position der Anleihegläubiger.
Wir melden Ihre Forderungen beim österreichischen Gericht an. Bitten denken Sie daran, dass Sie uns einen aktuellen Depotauszug und die unterzeichnete Vollmacht zukommen lassen. Die Vollmacht können Sie bei uns anfragen. Bitte senden Sie uns den Depotauszug und die unterzeichnete Vollmacht schnellstmöglich zurück, damit wir die nächsten Schritte zeitnah angehen können.

Bitte beachten Sie, dass durch Unterzeichnung der Vollmacht keine Kosten auf Sie zukommen. Die Vergütung des gemeinsamen Vertreters ist gesetzlich geregelt und wird von der Eyemaxx Real Estate AG getragen.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und werden Sie informieren, sobald neue Erkenntnisse verfügbar sind.
Für Fragen sind wir unter eyemaxx@onesquareadvisors.com zu erreichen.

Kontakt

One Square Advisors
- Eyemaxx -
Theatinerstrasse 36
D-80333 München
Fax     +49-89-15 98 98-22
E-Mail: eyemaxx@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com

Über One Square

One Square Advisors GmbH ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft mit Sitz in München, Niederlassungen in Frankfurt, Düsseldorf und London und gehört zu den führenden Corporate Finance Adressen in Deutschland. Alle Partner und Teammitglieder verfügen über jahrelange Transaktions- & Restrukturierungserfahrung. Sie waren in führenden Beratungsgesellschaften, Investmentbanken sowie in geschäftsführenden Positionen von Unternehmen tätig. One Square hat seit 2009 über 100 Transaktionen erfolgreich durchgeführt und hat einen hervorragenden Track Record bei der Vertretung von Anleihegläubigern in Restrukturierungen und Insolvenzverfahren.

Über Heuking Kühn Lüer Wojtek

Mit über 400 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an acht Standorten in Deutschland und einem Büro in Zürich ist Heuking Kühn Lüer Wojtek eine der großen wirtschaftsberatenden deutschen Sozietäten. Vor 50 Jahren gegründet, gehört Heuking Kühn Lüer Wojtek laut Branchenverlag JUVE zu den TOP 10 der umsatzstärksten Kanzleien in Deutschland und wird dort u.a. für die Bereiche Anleihen, Restrukturierung, M&A und andere Bereiche als eine der führenden Kanzleien empfohlen. Die Bandbreite unserer juristischen Beratung reicht von mittelständischen Unternehmen mit Sitz im In- und Ausland bis hin zu internationalen (auch börsennotierten) Großunternehmen in allen wirtschaftsrechtlichen Belangen.
 


15.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.