Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.159,30
    +24,54 (+0,06%)
     
  • Gold

    2.335,60
    -33,40 (-1,41%)
     
  • EUR/USD

    1,0696
    -0,0010 (-0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.909,96
    -827,91 (-1,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.324,36
    -35,96 (-2,64%)
     
  • Öl (Brent)

    80,66
    -0,63 (-0,77%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.707,91
    -13,68 (-0,08%)
     

Inflation in der Schweiz bleibt bei 1,4 Prozent

NEUENBURG (dpa-AFX) -Die Inflation in der Schweiz hat sich im Mai wie erwartet nicht verändert. Die Inflationsrate habe wie im Vormonat 1,4 Prozent betragen, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag in Neuenburg mit. Analysten hatten im Schnitt mit dieser Teuerungsrate gerechnet. Während Inlandsgüter 2,0 Prozent mehr kosteten, waren Importgüter im Durchschnitt 0,6 Prozent billiger als im Mai 2023.

Im Vergleich zum Vormonat legten die Preise hingegen etwas zu. In dieser Abgrenzung stiegen die Verbraucherpreise im Berichtsmonat um 0,3 Prozent. Dieser Anstieg zum Vormonat ist laut BFS auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf höhere Wohnungsmieten und gestiegen Kosten für Pauschalreisen ins Ausland. Ebenfalls gestiegen sind die Preise für diverse frische Gemüse sowie für Benzin. Die Preise für Heizöl und ausländischen Rotwein sind hingegen gesunken.