Deutsche Märkte geschlossen

Die Inflation schlagen wie die Profis: 2 Wege

Aktien als Schutz vor steigender Inflation
Aktien als Schutz vor steigender Inflation

Die Inflation schlagen ist dein Ziel? Dann kann es angebracht sein, auf die Profis zu schauen. Denn im Endeffekt haben dieses Problem schließlich auch andere institutionelle Investoren. Zum Beispiel Warren Buffett oder Cathie Wood.

Zwar sind beide Investoren unternehmensorientiert ausgerichtet. Allerdings haben sie ihre unterschiedlichen Ansätze, wenn es um das Generieren von Renditen geht. Blicken wir darauf, wie die Profis die Inflation schlagen. Beziehungsweise welchen Wegen sie folgen.

Warren Buffett: Die Inflation schlagen wie der Profi

Warren Buffett ist gewiss ein Profi, der vor allem einen Vorteil hat: Er kennt die Inflation. Und er hat sie in der Vergangenheit bereits deutlich geschlagen. Mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway kam der Starinvestor schließlich auf eine durchschnittliche Performance von über 20 % pro Jahr. Teuerung oder nicht: Das ist eigentlich unerheblich.

Allerdings besitzt Warren Buffett einen sehr speziellen Weg, um die Inflation auch wirklich zu schlagen: Er setzt auf Qualität. Das heißt, es geht um starke Unternehmen, die starke Produkte besitzen. Allein sein börsennotiertes Portfolio ist voll, was diese Aktien angeht. Die jeweiligen Unternehmen wiederum können dadurch verstärkt ihre Pricing-Power ausspielen und höhere Preise einfacher durchsetzen.

Für mich ist das so etwas wie ein defensiver Basis-Weg, um die Inflation zu schlagen. Qualität und ein direkter Ausgleich können dieses Ziel ideal erreichen. Dafür ist Warren Buffett bekannt: Den intuitiven Weg zu bestreiten, nicht das Außergewöhnliche.

Cathie Wood: Auch für sie ein Problem …?!

Cathie Wood hat zugegebenermaßen mehr mit Inflation und der Folge steigender Zinsen zu kämpfen. Ihr würde wohl kurzfristig orientiert niemand bescheinigen, dass sie den Kampf gegen die Teuerung gewinnt. Nein, sondern ihre Ark ETFs wirken eher wie ein Brandbeschleuniger, was Verluste angeht.

Allerdings besitzt die Starinvestorin eine fixe Überzeugung: Die Inflation kann man relativ einfach schlagen, wenn das Wachstum bedeutend oberhalb der Teuerungsrate liegt. Ihrer Ansicht nach könnten die Beteiligungen in Summe auf ein durchschnittliches Wachstum im mittleren 20er-Prozentbereich in den kommenden Jahren kommen. Das dürfte unzweifelhaft mehr sein, als selbst eine höhere Teuerung derzeit an Zuwachs vernichten kann.

Dabei glaubt Cathie Wood daran, dass die Bewertungen ihrer Innovations-Aktien inzwischen dermaßen preiswert seien, dass Wachstum zu einer Neubewertung führt. Und eben zu starken Renditen, die oberhalb der momentanen Inflationsentwicklung liegen.

Das mag der im wahrsten Sinne des Wortes innovative Ansatz sein, wenn es darum geht, die Inflation zu schlagen. Aber in der Theorie und mit einem funktionierenden Wachstum klingt auch das eigentlich sehr, sehr einleuchtend.

Der Artikel Die Inflation schlagen wie die Profis: 2 Wege ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Januar 2023 $265 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.