Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,24
    +155,20 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.112,33
    +28,96 (+0,71%)
     
  • Dow Jones 30

    33.786,42
    +496,34 (+1,49%)
     
  • Gold

    1.782,90
    +13,90 (+0,79%)
     
  • EUR/USD

    1,1912
    +0,0047 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    27.394,32
    -1.875,55 (-6,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    796,39
    -53,96 (-6,35%)
     
  • Öl (Brent)

    73,45
    +1,81 (+2,53%)
     
  • MDAX

    34.198,71
    +176,19 (+0,52%)
     
  • TecDAX

    3.486,12
    -3,25 (-0,09%)
     
  • SDAX

    16.095,46
    +90,54 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • FTSE 100

    7.062,29
    +44,82 (+0,64%)
     
  • CAC 40

    6.602,54
    +33,38 (+0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.124,35
    +93,97 (+0,67%)
     

INDEX-MONITOR/Auto1 profitiert von Grenke-Verstoß: Einzug in SDax

·Lesedauer: 1 Min.

ZUG (dpa-AFX) - Das Börsen-Küken Auto1 <DE000A2LQ884> profitiert von einer Regelverletzung eines SDax <DE0009653386>-Mitglieds und darf dessen Platz einnehmen. Der Online-Gebrauchtwagenhändler werde für den Leasingspezialisten Grenke <DE000A161N30> zum 10. Mai aufgenommen, wie der Indexanbieter, die Deutsche-Börse-Tochter Qontigo, am späten Mittwochabend in Zug mitteilte. Auto1 war erst Anfang Februar an die Börse gekommen, wird von Experten aber wegen der hohen Marktkapitalisierung bereits als MDax <DE0008467416>-Kandidat gesehen. Mit der Aufnahme in den SDax sei im Juni sogar sicher zu rechnen, hieß es - nun ist es noch schneller gegangen.

Grenke habe "Basiskriterien" verletzt, hieß es in der Mitteilung weiter. Dabei gehe es um die Vorschriften zur Veröffentlichung testierter Geschäftsberichte. Zur Zeit laufen bei dem Unternehmen Sonderprüfungen, nachdem die Bilanzierung von Grenke kritisiert worden war. Ende April hatte das Management den Abschluss in Aussicht gestellt. Auch die deutsche Finanzaufsicht Bafin ließ das Zahlenwerk des Konzerns durchleuchten. Ergebnisse liegen aber noch nicht vor.

Vollständig geprüfte Zahlen will Grenke am 21. Mai vorlegen und dabei mit dem Geschäftsbericht auch über die vertiefte Untersuchung durch den regulären Buchprüfer KPMG berichten. Für den Erhalt der Indexnotierung kommt dies aber zu spät.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.