INDEX-FLASH: Schwache Daten aus USA erhöhen Druck auf Kurse

FRANKFURT/PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Schwache Konjunkturdaten aus den USA haben am Dienstagnachmittag den Druck auf die Aktienkurse verstärkt. Der Dax DE0008469008 fiel um 1,1 Prozent auf 15 750 Punkte. Er testete damit die Durchschnittslinie der vergangenen 21 Handelstage, die bei technisch orientierten Investoren als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt. Noch etwas stärker gab mit 1,3 Prozent der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 nach.

Der Auftragseingang der US-Industrie blieb im März hinter den Erwartungen von Analysten und Volkswirten zurück. Zugleich sank die Zahl der offenen Stellen in den USA im März stärker als erwartet. Die Daten deuten auf eine gewisse Abkühlung am Arbeitsmarkt hin. Auch an den US-Börsen weiteten sich daraufhin die Kursverluste im frühen Handel aus.