Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    26.444,58
    -127,29 (-0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.134,99
    -125,82 (-0,43%)
     
  • BTC-EUR

    19.967,75
    -370,33 (-1,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    439,73
    -19,41 (-4,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.829,50
    +26,58 (+0,25%)
     
  • S&P 500

    3.647,29
    -7,75 (-0,21%)
     

INDEX-FLASH: EuroStoxx und Dax nach deutlicher EZB-Zinserhöhung klar im Minus

PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> und der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> haben mit Kursverlusten auf die deutliche Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) und die darauf folgenden Aussagen von EZB-Präsidentin Christine Lagarde reagiert. Der Leitindex der Eurozone fiel zuletzt um 1,07 Prozent auf 3464,60 Punkte. Der Dax weitete seine Tagesverluste aus und büßte zuletzt 1,53 Prozent auf 12 718,18 Punkt ein.

Die EZB stemmt sich mit einer historischen Zinserhöhung gegen die Rekordinflation im Euroraum. Erstmals in der Geschichte der Notenbank beschloss der EZB-Rat eine Zinsanhebung um 0,75 Prozentpunkte, nachdem im Juli die Zinswende eingeleitet worden war.

Der Zinsschritt zeige den Ernst der Lage, schrieb Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der Fondsgesellschaft Union Investment. Die Aussichten für die Geldpolitik im Euroraum bleiben Zeuner zufolge schwierig. "Trotz des großen Zinsschrittes hat sich die Notenbank nicht sonderlich viel Spielraum verschafft." Zu groß seien die Inflationsrisiken, die von den Energiepreisen ausgingen.

Lagarde betonte, die Inflation dürfte kurzfristig weiter steigen. Die EZB-Präsidentin erwartet eine substanzielle Abschwächung der Wirtschaft. Die schwächere Wirtschaft wiederum dürfte zu höherer Arbeitslosigkeit führen.