Deutsche Märkte geschlossen

INDEX-FLASH: Europa-Börsen intensivieren Talfahrt - Dax auf Mehrwochentief

FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Wegen der wieder zunehmenden Sorgen um die Konjunkturentwicklung und den US-chinesischen Handelsstreit haben die Aktienmärkte in Europa am Donnerstag ihre Talfahrt verschärft. Nach schwachem Start weitete der Dax <DE0008469008> seine Verluste stetig aus - unter anderem weil auch die US-Börsen am Nachmittag erneut mit deutlichen Verlusten in den Handel starteten. Im Tief verlor der Dax gut 3,6 Prozent, zuletzt relativierte er das Minus mit 10 193,77 Punkten leicht auf 3,31 Prozent. Für ihn war dies der tiefste Stand seit Anfang April. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx fiel parallel um 3,39 Prozent auf 2715,14 Zähler.

Wie schon am Vortag belasteten weiter die zunehmenden Konjunktursorgen wegen der Corona-Krise. Für die Mollstimmung verantwortlich gemacht wurde unter anderem US-Notenbankchef Jerome Powell mit Aussagen vom Vorabend, wonach weitere Konjunkturhilfen nötig sein würden. Hinzu kamen dann noch neue Sticheleien von Donald Trump in Richtung China. Der US-Präsident sagte in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview mit dem Sender Fox Business, er habe zwar eine gute Beziehung zum chinesischen Präsidenten Xi Jinping, "aber im Moment will ich nicht mit ihm sprechen".