Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 11 Minute
  • Nikkei 225

    27.885,87
    +65,47 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.228,10
    -402,12 (-2,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    401,80
    -9,42 (-2,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx bauen Gewinne weiter aus

PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX) -An den europäischen Börsen geraten die Anleger vor dem Wochenende immer mehr in Feierlaune. So stieg der Dax DE0008469008 am Freitagnachmittag um fast drei Prozent auf 13 518 Punkte. Dem deutschen Leitindex fehlt damit nicht mehr viel bis zu seinem höchsten Stand seit Mitte August. Dieses Kursniveau hat der EuroStoxx 50 EU0009658145 bereits erreicht. Das Eurozonen-Leitbarometer gewann zuletzt ebenfalls gut drei Prozent auf 3703 Punkte.

Gründe für die gute Stimmung sind zum einen weitere Spekulationen über eine Lockerung der Null-Covid-Politik in China und damit einhergehend sehr hohe Kursgewinne im Rohstoffsektor. Zum anderen erholten sich am Freitag nach dem US-Arbeitsmarktbericht die Kurse am New Yorker Aktienmarkt von ihren deutlichen Verlusten der vergangenen Tage.

Schließlich gaben auch Branchennachrichten Auftrieb. So sorgte eine Meldung, dass der bisherige Puma-Vorstandschef DE0006969603 Björn Gulden schon bald an die Spitze von Konkurrent Adidas DE000A1EWWW0 wechseln könnte, für einen Kurssprung bei den Adidas-Titeln von mehr als einem Fünftel. Adidas bestätigte, dass sich das Unternehmen in Gesprächen mit dem Norweger über die Nachfolge des amtierenden Vorstandschefs Kasper Rorsted befindet. Zuvor hatte Puma den Weggang von Gulden zum Jahresende mitgeteilt. In den USA zogen die Papiere von Nike US6541061031 und Under Armour US9043111072 um rund acht beziehungsweise sechseinhalb Prozent an.