Deutsche Märkte schließen in 1 Minute
  • DAX

    15.202,65
    +73,14 (+0,48%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.979,78
    +39,32 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    33.968,77
    +147,47 (+0,44%)
     
  • Gold

    1.792,60
    +14,20 (+0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,2038
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    46.591,45
    -362,57 (-0,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.290,59
    +27,63 (+2,19%)
     
  • Öl (Brent)

    61,97
    -0,70 (-1,12%)
     
  • MDAX

    32.525,88
    -14,27 (-0,04%)
     
  • TecDAX

    3.476,38
    +4,86 (+0,14%)
     
  • SDAX

    15.728,87
    +29,50 (+0,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.508,55
    -591,83 (-2,03%)
     
  • FTSE 100

    6.907,25
    +47,38 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    6.217,17
    +52,06 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.864,15
    +77,88 (+0,56%)
     

Impfgipfel am Mittwoch soll voraussichtlich verschoben werden

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der Aussetzung von Corona-Impfungen mit dem Präparat von Astrazeneca <GB0009895292> soll die für Mittwochabend geplante Telefonkonferenz von Bund und Ländern zum Impfen voraussichtlich verschoben werden. Es sei davon auszugehen, dass die Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA am Donnerstag zum weiteren Vorgehen bei dem Impfstoff abgewartet werde, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montagabend aus mit den Vorgängen befassten Kreisen.