Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.735,73
    +62,09 (+0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.146,69
    +14,02 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    34.208,07
    -185,68 (-0,54%)
     
  • Gold

    1.862,70
    -3,20 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,2133
    +0,0010 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    32.993,27
    -729,57 (-2,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    997,25
    -13,35 (-1,32%)
     
  • Öl (Brent)

    71,76
    +0,88 (+1,24%)
     
  • MDAX

    34.147,05
    -29,57 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.506,99
    -1,41 (-0,04%)
     
  • SDAX

    16.355,99
    -37,77 (-0,23%)
     
  • Nikkei 225

    29.441,30
    +279,50 (+0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.170,32
    +23,64 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    6.643,43
    +27,08 (+0,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.076,15
    -98,00 (-0,69%)
     

Immobilien: In diesen Städten locken beim Verkauf der Eigentumswohnung Gewinne bis zu 386.000 Euro

·Lesedauer: 2 Min.
Wohnhäuser in München
Wohnhäuser in München

Eigentümerinnen und Eigentümern von Wohnungen stellt sich immer wieder diese eine Frage: Weiter vermieten oder verkaufen? Der Verkauf kann verlockend sein, schließlich sind die Kaufpreise in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. Wer also schon vor einigen Jahren eine Wohnung gekauft hat, kann heute einen satten Schnitt machen.

Das Immobilienportal "Immowelt" hat 70 Großstädte analysiert und berechnet, welcher Gewinn bei einem Verkauf der Wohnung aktuell lockt. Als Basis dienten die Angebotspreise auf der Plattform von "Immowelt", es handelt sich also nicht um die finalen Verkaufspreise. Um den Gewinn zu berechnen, wurde der Median der 2020 angebotenen Wohnungen (60 bis 80 Quadratmeter) ermittelt und mit den Kaufpreisen aus dem Jahr 2010 verglichen. Auch die Restschuld und Kaufnebenkosten beim damaligen Kauf wurden berücksichtigt.

In diesen zehn Großstädten ist der Gewinn bei einem Verkauf nach zehn Jahren gerade am höchsten:

  • München: 386.000 Euro

  • Frankfurt 253.000 Euro

  • Berlin: 237.000 Euro

  • Freiburg: 231.000 Euro

  • Stuttgart: 230.000 Euro

  • Hamburg: 222.000 Euro

  • Heidelberg: 218.000 Euro

  • Augsburg: 214.000 Euro

  • Regensburg: 206.000 Euro

  • Ingolstadt: 192.000 Euro

Ein deutlich geringerer Gewinn wartet auf Verkäufer in Teilen des Ruhrgebiets und Ostens. So beträgt der Gewinn in Oberhausen laut der Studie aktuell 18.000 Euro. Gefolgt von Hagen (22.000 Euro), Gelsenkirchen und Duisburg (jeweils 35.000 Euro) sowie Chemnitz (37.000 Euro).

In allen 70 Großstädten wird Gewinn erzielt

Ob große oder kleine Gewinne: In allen 70 untersuchten Großstädten würden Wohnungseigentümer, die ihre Wohnung 2010 gekauft haben, heute einen Gewinn machen.

Die Studie hat außerdem untersucht, wie viele Jahre es dauern würde, um die heutigen Verkaufserlös durch die Miete reinzuholen. So würde es in München 31 Jahre dauern, um die gleiche Summe mit der Miete zu erwirtschaften. In Studentenstädten wie Freiburg (rund 34 Jahre) und Heidelberg (rund 32 Jahre) dauert es sogar noch länger.

Schneller würde es hingegen in Städten wie Gelsenkirchen und Oberhausen (jeweils rund 15 Jahre) oder Chemnitz (15 Jahre) gehen.

Laut der Studie könnte sich der Verkauf derzeit für Wohnungseigentümer lohnen, wenn sie ihre eigene Wohnsituation verändern wollen, etwa, weil sie in ein Haus oder eine altersgerechte Wohnung ziehen möchten. Auch bestehe das Risiko, dass die Preise in der Zukunft sinken könnten und entsprechend der Gewinn geringer ausfallen würde. Die "Immowelt"-Studie hält es allerdings für wahrscheinlicher, "dass die Kaufpreise für Immobilien auch in den nächsten Jahren weiter steigen".