Blogs auf Yahoo Finanzen:

IG Metall will Mitglieder im Handwerk gewinnen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
IGG.L620,50-5,00

Düsseldorf (dapd). Die Industriegewerkschaft Metall will sich stärker um Handwerksbetriebe kümmern und so neue Mitglieder gewinnen. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, hat die Gewerkschaft regionale "Task Forces" gebildet, um expandierende Betriebe aufzuspüren und Kontakte in die Belegschaft zu knüpfen.

"Der Fünf-Mann-Betrieb ist für uns kaum erreichbar. Wo aber größere Einheiten im Handwerk entstehen, da klopfen wir kräftig an die Tür. Die IG Metall muss stärker als bisher den Fokus auf binnenmarktorientierte Branchen legen", sagte IG (London: IGG.L - Nachrichten) -Metall-Vizechef Detlef Wetzel der Zeitschrift.

Wichtigstes Ziel der Gewerkschaft sei die Gründung von Betriebsräten, hieß es. Auch den Kontakt zu Berufsschulen wollten die Arbeitnehmervertreter ausbauen, um die rund 220.000 Azubis im Metallhandwerk für sich zu gewinnen. Insgesamt 750.000 Euro stelle die Gewerkschaft bereit, um mit einer Unternehmensberatung spezielle Fortbildungsangebote für Betriebsräte im Handwerk anzubieten, schreibt das Blatt. Weitere Mittel für die "Offensive Handwerk" kämen aus dem 20 Millionen Euro schweren Investitionsfonds der Gewerkschaft.

Im Handwerk arbeiten dem Bericht zufolge rund 1,3 Millionen Menschen im Organisationsbereich der IG Metall, etwa im Stahl- und Metallbau, in Kfz-Werkstätten, Tischlereien, Elektro-, Heizungs- und Sanitärbetrieben. Der gewerkschaftliche Organisationsgrad liege dort jedoch nach internen Berechnungen der IG Metall unter zehn Prozent.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse» dpa - Di., 22. Apr 2014 17:12 MESZ
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »