Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 29 Minuten
  • Nikkei 225

    27.859,27
    -170,30 (-0,61%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    42.980,06
    -590,32 (-1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.248,59
    -193,17 (-13,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     
  • S&P 500

    4.538,43
    -38,67 (-0,84%)
     

IG-BCE-Vorsitzender Vassiliadis: Wandel der Industrie fair gestalten

·Lesedauer: 1 Min.

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Bei einem bundesweiten Aktionstag hat die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) von der nächsten Bundesregierung eine ausgewogene Politik beim klimaneutralen Umbau der Industrie gefordert. Bei mehr als 50 Aktionen auf öffentlichen Plätzen, in Betrieben und Bildungszentren demonstrierten am Freitag Tausende Beschäftigte dafür, "den Wandel fair zu gestalten".

Der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis sagte bei einer Kundgebung im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen, die Transformation könne das größte Modernisierungs- und Standortsicherungsprogramm der deutschen Industrie seit Jahrzehnten werden. Veränderung dürfe aber nicht über die Köpfe der Beschäftigten hinweg entschieden werden. "Der Wandel geht nur mit uns, nicht gegen uns", betonte Vassiliadis.

Es sei richtig, von der Industrie zu erwarten, nachhaltiger und klimaneutral zu werden. "Nachhaltige Industriepolitik muss dann aber dafür sorgen, dass die Standorte hier eine Zukunft haben und sich hier auch verändern können", betonte der IG-BCE-Vorsitzende. Nötig sei eine kluge Regulierung, die die Erneuerung von Standorten für eine klimaneutrale Produktion in einem dicht besiedelten Land wie Deutschland fördere, statt Spielräume immer enger zu machen.

Der bundesweite Aktionstag, den die Industriegewerkschaften IG Metall und IG BCE gemeinsam veranstalteten, ist Teil einer zweiwöchigen "Europäischen Aktion für einen gerechten Strukturwandel".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.