Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.069,68
    +282,30 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    39.791,17
    -212,42 (-0,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.350,78
    +3.476,55 (+5,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.468,46
    +114,05 (+8,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.786,45
    +100,48 (+0,60%)
     
  • S&P 500

    5.306,32
    +3,05 (+0,06%)
     

IFF-Gremium fordert, die Privatwirtschaft solle eine größere Rolle beim Wachstum in Asien spielen

GUANGZHOU, China, 30. Oktober 2023 /PRNewswire/ -- Um die Wachstumsdynamik aufrechtzuerhalten, solle der private Sektor eine größere Rolle in der asiatischen Wirtschaft spielen, forderten die Diskussionsteilnehmer auf der IFF 2023-Jahrestagung am Sonntag.

Die Experten forderten auch Strukturreformen, um die langfristigen Wachstumshemmnisse der asiatischen Länder zu überwinden.

Die Privatwirtschaft ist sehr wichtig und war bisher stets der Wachstumsmotor, sagte Takehiko Nakao, ehemaliger Präsident der Asia Development Bank und Vorsitzender von Mizuho Research & Technologies.

Suh Young Kyung, Mitglied des Monetary Policy Board der Bank of Korea, ist der Meinung, dass die Regierungen dem Privatsektor die Führungsrolle in der Wirtschaft überlassen sollten, da Asien mit dem Problem einer rasant alternden Bevölkerung konfrontiert ist.

WERBUNG

„Der Privatsektor sollte einen größeren Anteil am Kuchen haben. Wir sollten der Privatwirtschaft faire Chancen bieten", sagte Suh.

Trotz der zunehmenden Fragmentierung wird Asien auch weiterhin von der Globalisierung profitieren, da die meisten asiatischen Volkswirtschaften importorientiert sind.

Wang Tao, Chefvolkswirt für China bei der UBS Investment Bank, ist der Meinung, dass die so genannte Deglobalisierung in Wahrheit eine Entkopplung von China und der mit China verbundenen Risiken ist. Die asiatischen Länder, die von der Entkopplung profitiert haben, sind nach wie vor überzeugte Anhänger der Globalisierung.

Außerdem sollten die asiatischen Länder weiterhin auf wirksame Reformen und offene Märkte drängen, sagte Zhuang Juzhong, akademisches Mitglied des IFF.

Das Wachstum in Asien wird zunehmend von der Digitalisierung vorangetrieben, so Zhang Tao, Chief Representative für Asien-Pazifik bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. „Auf Asien entfallen inzwischen fast 60 % des weltweiten Online-Einzelhandelsumsatzes."

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Fiskalpolitik das Wirtschaftswachstum in Asien angekurbelt. Die Experten waren sich einig, dass die Fiskalpolitik auch zum jetzigen Zeitpunkt von großer Bedeutung ist. Die Fiskalpolitik muss jedoch mit Strukturreformen kombiniert werden.

Nakao ist der Meinung, dass die Fiskalpolitik einer gerechteren Gesellschaft dienen sollte.

Zhuang argumentierte, dass die Fiskalpolitik wichtig sei, um die Beschäftigung zu stützen, aber Strukturreformen zur Ankurbelung des Konsums entscheidend sein würden.

Wang von der UBS wies darauf hin, dass die asiatischen Länder im Vergleich zu anderen Regionen mehr fiskalpolitische Maßnahmen ergreifen. Sie ist der Meinung, Regierungen müssten erkennen, wann sie dem Markt eine größere Rolle einräumen sollten.

„Die Regierungen sollten … die Privatwirtschaft aufblühen lassen", sagte Wang.

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/iff-gremium-fordert-die-privatwirtschaft-solle-eine-groWere-rolle-beim-wachstum-in-asien-spielen-301971794.html