Deutsche Märkte geschlossen

IDEMIA und ZWIPE erreichen einen neuen Meilenstein bei biometrischen Karten der nächsten Generation

·Lesedauer: 4 Min.

IDEMIA, weltweit führend im Bereich Augmented Identity, hat wie vorgesehen das ICCN-Sicherheitszertifikat von EMVCo für den sicheren biometrischen Kartenchip der nächsten Generation erhalten, für den sich ZWIPE die weltweiten Vertriebsrechte gesichert hat1.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201221005385/de/

(Photo: Business Wire)

Im Hinblick auf die Verwirklichung des gemeinsamen Ziels einer erschwinglichen biometrischen Karte für jedermann ist dies ein großer Schritt nach vorn.

Angesichts der weltweit steigenden Nachfrage nach kontaktlosen Bezahlweisen sind biometrische Karten am besten für sicheres, hygienisches und bequemes Bezahlen geeignet. Die exklusive Partnerschafts- und Vertriebsvereinbarung zwischen IDEMIA und ZWIPE soll die biometrische Karte als Referenz für die kontaktlosen Zahlungen der Zukunft fördern.

Das Sicherheitszertifikat ICCN2 ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu biometrischen Karten der nächsten Generation und untermauert die einzigartige Expertise von IDEMIA im Bereich Zahlungsverkehr und Biometrie. Unser biometrischer Kartenchip entspricht den strengsten Leistungs- und Sicherheitskriterien für ein sicheres und bequemes Zahlungsverfahren.

Zur Markteinführung in der zweiten Jahreshälfte 2021 bereit, bieten die biometrischen Karten der nächsten Generation, F.CODE Gen2 für IDEMIA, und die Technologieplattform ZWIPE Pay ONE für ZWIPE modernste Leistung und Sicherheit, die den Markt- und Systemanforderungen entsprechen. IDEMIA kombiniert seine Zahlungsverkehrs- und Biometrie-Technologien auf einzigartige Weise mit seiner Expertise zur Förderung der Verbreitung und Beschleunigung des Marktwachstums gemeinsam mit ZWIPE.

Mit diesen biometrischen Karten der neuen Generation wollen wir die Zukunft des Bezahlens prägen und ein beispielloses und erschwingliches technologisches Verfahren bieten, das für alle zugänglich ist. Wir sind stolz darauf, dass die Spitzentechnologie von IDEMIA dem Markt ein neues, sichereres Nutzererlebnis bieten kann. Wir wünschen uns, dass die biometrische Karte Wirklichkeit wird, und mehr denn je zuvor sind wir auf dem richtigen Weg", sagte Amanda Gourbault, Executive Vice-President Financial Institutions von IDEMIA.

„Das ICCN-Sicherheitszertifikat von EMVCo hat entscheidend dazu beigetragen, dass wir ZWIPE Pay One in unserem weltweiten Kundennetzwerk anbieten können. Dank dieser disruptiven biometrischen Technologieplattform, kombiniert mit unserer starken technischen und kommerziellen Expertise, ist ZWIPE der natürliche One-Stop-Shop für alle Smartcard-Hersteller, die die wachsende Nachfrage von Emittenten und Verbrauchern nach einem bequemeren und wirklich kontaktlosen Zahlungsverfahren erfüllen wollen", sagte André Løvestam, CEO von ZWIPE.

-ENDE-

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte begreifen, herstellen, nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit. Mit nahezu 15.000 Mitarbeitern weltweit bedient IDEMIA Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

Über Zwipe

Zwipe ist Vorreiter bei kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten der nächsten Generation und bietet Komponenten für biometrische Zahlungskarten und Technologie für Wearables an, mit denen Verbraucher ohne Gefährdung ihrer Privatsphäre die Autorisierung von Transaktionen mit ihren Fingerabdrücken durchführen können. Zusammen mit einem Partnernetz, zu dem weltweite Marken aus den Bereichen digitale Sicherheit und Finanzdienstleistungen zählen, sorgt Zwipe für bequeme Sicherheit – „Making Convenience Safe & Secure" - für Banken, Händler und Verbraucher. Die Lösungen von Zwipe beschäftigen sich mit Schwachstellen in Bezug auf Hygiene und Datendiebstahl, die mit herkömmlichen Authentifizierungsmethoden verbunden sind. Mit Hauptsitz in Oslo, Norwegen, und globaler Präsenz führt Zwipe den nächsten großen Umbruch vom kontaktlosen zum kontaktfreien Bezahlen an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zwipe.com

1 IDEMIA und Zwipe bieten gemeinsam disruptive biometrische Zahlungskartenplattform an, September 2019
1 IDEMIA, ZWIPE und IDEX erreichen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Plattform für biometrische Karten der nächsten Generation, April 2020
2 ICCN: Integrated Circuit Certificate Number, eine eindeutige Nummer, die das Konformitätszertifikat von EMVCo für einen IC identifiziert

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201221005385/de/

Contacts

Presse:
Hanna Sebbah
idemia@havas.com
+33 (0) 6 63 73 30 30

Zwipe
André Løvestam, CEO
+47 991 66 135
ir@zwipe.com