Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 34 Minuten
  • DAX

    15.594,41
    -8,83 (-0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.108,81
    -3,52 (-0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.785,30
    +2,40 (+0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,1898
    -0,0027 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    26.679,73
    -872,98 (-3,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    759,32
    -91,03 (-10,70%)
     
  • Öl (Brent)

    73,15
    -0,51 (-0,69%)
     
  • MDAX

    34.266,10
    +67,39 (+0,20%)
     
  • TecDAX

    3.499,50
    +13,38 (+0,38%)
     
  • SDAX

    16.018,74
    -76,72 (-0,48%)
     
  • Nikkei 225

    28.884,13
    +873,20 (+3,12%)
     
  • FTSE 100

    7.080,22
    +17,93 (+0,25%)
     
  • CAC 40

    6.604,74
    +2,20 (+0,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     

Ideematec ernennt John Susa zum neuen Chief Sales Officer

·Lesedauer: 2 Min.

Ideematec, ein weltweit führender Anbieter von Solartrackingsystemen, hat heute verkündet, dass John Susa dem Unternehmen als Chief Sales Officer beigetreten ist. Susa berichtet direkt an den CEO und Mitgründer Mario Eckl und wird dafür verantwortlich sein, das weltweite Umsatzwachstum voranzubringen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210520005915/de/

John Susa, Chief Sales Officer, Ideematec (Photo: Business Wire)

„Wir freuen uns sehr, dass John Teil unseres Teams geworden ist", so Mario Eckl. „Er war bereits nachweislich erfolgreich beim Aufbau solider Beziehungen und bei der Förderung eines starken Umsatzwachstums durch die Identifizierung, Entwicklung und Realisierung neuer Geschäftsmöglichkeiten. Sein Erfahrungsschatz in der PV-Branche ist unverzichtbar."

John Susa ist seit mehr als dreizehn Jahren in der Solarindustrie tätig. Zuletzt leitete er von Deutschland aus zweieinhalb Jahre lang den globalen Vertrieb und Service von SMA Solar. In dieser Zeit hat SMA insbesondere seinen Kundenstamm in Europa und Nordamerika konsolidiert und ein beneidenswertes Umsatzwachstum erzielt.

Zuvor war Susa für den Auf- und Ausbau des SMA Vertriebs in den Regionen Asien-Pazifik und Nordamerika verantwortlich. Ihm ist es zu verdanken, dass SMA Nordamerika erfolgreich umstrukturiert und das Geschäft verbessert wurde. Außerdem gründete er SMA Tochtergesellschaften in China und Brasilien und baute das Geschäft in Australien und Japan aus.

Zu SMA hat er von Trina Solar gewechselt, wo er über sechs Jahre lang daran arbeitete, eine starke Marktposition in Australien und Neuseeland aufzubauen.

„Ich freue mich außerordentlich darüber, ein Teil des Teams von Ideematec geworden zu sein", sagte John. „Das Produktportfolio ist bemerkenswert, vor allem die neuen Horizon L-Tec® Solartracker. Zudem hat das Unternehmen eine Reihe von beeindruckenden Vorzeige-Referenzprojekten. Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen einzubringen und meine Branchenkontakte zu nutzen, um die gemeinsame Vision eines noch stärkeren Geschäftswachstums und einer weiteren Expansion zu unterstützen."

John Susa hat seine Arbeit bei Ideematec am Montag, den 10. Mai, aufgenommen.

Über Ideematec

Ideematec ist ein führender globaler Anbieter von Solartrackingsystemen mit Hauptsitz in Deutschland. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und ist ein Tracker-Hersteller für den Utility-Scale-Sektor. Ideematec hat mit dem 2P-High-Span safeTrack Horizon™-Tracker, der auf einer patentierten decoupled drive basiert, Pionierarbeit geleistet.

Seit 2017 hat das Unternehmen erfolgreich einige der größten Solaranlagen auf drei Kontinenten geliefert, darunter Australien (350 MW), Jordanien (250 MW) und Spanien (200 MW). Derzeit liefert das Unternehmen seine Tracker für das größte Solarprojekt in Katar (800 MW) aus.

Besuchen Sie für weitere Informationen https://www.ideematec.com/

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210520005915/de/

Contacts

Pressekontakt:
Evelyn Kroiß, pr@ideematec.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.