Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.930,11
    -628,99 (-2,13%)
     
  • Dow Jones 30

    30.870,11
    -399,98 (-1,28%)
     
  • BTC-EUR

    39.974,28
    -3.061,28 (-7,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    958,87
    -28,34 (-2,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.728,64
    -269,11 (-2,07%)
     
  • S&P 500

    3.765,69
    -54,03 (-1,41%)
     

IBU-tec advanced materials AG schließt 2020 im Rahmen der Prognose ab / Deutliches Wachstum in den kommenden Jahren erwartet

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
12.02.2021 / 15:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

IBU-tec advanced materials AG schließt 2020 im Rahmen der Prognose ab / Deutliches Wachstum in den kommenden Jahren erwartet

- Umsatz von 33,0 Mio. Euro (Vj.: 48,5 Mio. Euro) trotz Corona und Betriebsunterbrechung bedingt durch Brand bei BNT Chemicals und EBITDA mit 7,0 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau (7,1 Mio. Euro)

- Versicherungsleistungen und Sondereffekte liefern einmaligen positiven Ergebnisbeitrag von rd. 4,7 Mio. Euro

- Prognose für 2021 wird bestätigt: Umsatzanstieg auf 37 bis 39 Mio. Euro bei EBITDA-Marge von 17-19 Prozent

- Ziel bis 2025: Umsatzsprung auf 80 bis mehr als 100 Mio. Euro bei EBITDA-Marge von mehr als 20 Prozent / Batteriematerialien und weitere Greentech-Segmente wie Glascoating als Wachstumstreiber

- Eigenes IBU-tec Batteriematerial wird ab Herbst 2021 ausgeliefert / Hohes Nachfrageinteresse von potenziellen internationalen Kunden

Weimar, 12. Februar 2021 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) hat das Geschäftsjahr 2020 nach vorläufigen, nicht testierten Zahlen im Rahmen ihrer Prognose abgeschlossen. Maßgebliche Einflussfaktoren auf den Verlauf des Jahres waren die COVID-19 Pandemie und die mehrmonatigen Produktionsunterbrechungen infolge des Brands bei der Konzerntochter BNT Chemicals. Der Umsatz nach HGB Rechnungslegung belief sich auf 33,0 Mio. Euro im Vergleich zu 48,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Mit zunehmender Lieferfähigkeit bei chemischen Katalysatoren nach Beseitigung der Brandfolgen konnte im 2. Halbjahr 2020 bereits wieder ein Umsatz von 18,7 Mio. Euro erzielt werden, nach 14,3 Mio. Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres. Das EBITDA lag nach HGB 2020 mit 7,0 Mio. Euro nahezu auf dem Niveau des Vorjahres von 7,1 Mio. Euro. Im 2020er EBITDA ist als Saldo aus Versicherungsleistungen im Zusammenhang mit den Brandschäden bei BNT Chemicals und daraus resultierenden Zusatzaufwendungen sowie aus sonstigen Sondereffekten ein positiver Ergebnisbeitrag von einmalig rd. 4,7 Mio. Euro enthalten.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat IBU-tec zudem wichtige strategische Weichenstellungen vorgenommen. Im Wachstumsfeld Batteriematerialien wurde die Basis für ein eigenes IBU-tec Produkt zum Einsatz in LFP-Batteriezellen geschaffen, das ab Herbst 2021 international vermarktet wird. IBU-tec konnte für das Produkt bereits namhafte Kunden gewinnen und verzeichnet besonders seit einigen Wochen eine weiter zunehmende Nachfragedynamik. Im Bereich Glascoating hat IBU-tec nach dem Marktaustritt eines wichtigen Wettbewerbers und auf Grundlage einer Weiterentwicklung der eigenen Technologie eine deutliche Ausweitung der Produktionskapazitäten initiiert.

Nach dem erwartungsgemäßen Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres und auf Basis der konkreten Wachstumspotenziale bekräftigt der Vorstand die Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz soll 2021 bereits deutlich auf 37 bis 39 Mio. Euro steigen und die EBITDA-Marge bei 17 bis 19 Prozent liegen. Hierin sind die derzeit absehbaren Auswirkungen der COVID-19-Pandemie bereits berücksichtigt und es sind keinerlei positive Einmaleffekte, wie im abgelaufenen Geschäftsjahr, unterstellt.

Getrieben durch Batterieprodukte, Glascoating aber auch das Service- und Recyclinggeschäft sowie durch neue als auch bestehende Spezialchemieprodukte erwartet IBU-tec bis 2025 einen Konzernumsatz von 80 bis mehr als 100 Mio. Euro. Im Kernsegment Batteriematerialien soll der Umsatz sich gegenüber dem vergangenen Jahr sogar verzehnfachen und 25 bis 30 Prozent zu den Gesamterlösen im Konzern beitragen.

Ulich Weitz, CEO von IBU-tec: "Mit dem Geschäftsjahr 2020 haben wir trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie und die Brandfolgen bei BNT Chemicals eine hervorragende Grundlage für unser gut absehbares weiteres Wachstum geschaffen. Entsprechend sind wir mit dem Jahr unter dem Strich zufrieden und arbeiten jetzt mit aller Kraft an der Umsetzung unserer Strategie, die unser Unternehmen in eine ganz neue Dimension in Bezug auf Umsatz und Ergebnis führen wird. Batteriematerialien für Elektromobilität und stationäre Energiespeicherung sind dabei der wichtigste Treiber, was u. a. das hohe Nachfrageinteresse nach unserem eigenen Produkt - schon bevor wir es am Markt anbieten - verdeutlicht."

Über IBU-tec

Die IBU-tec-Gruppe entwickelt und produziert innovative Materialien höchster Qualität für die Industrie. Dabei vereint sie einzigartige, zum Teil patentgeschützte Technologie der thermischen Verfahrenstechnik mit dem Prozess- und Material-Know-how von rd. 250 hochqualifizierten Mitarbeitern.

Die Produkte sind unter anderem wichtige Bestandteile von Batteriematerialien für die Elektromobilität und stationäre Energiespeicher sowie von Lösungen zur Luftreinigung, Ressourcenschonung oder der Reduzierung von Plastikverpackungen. IBU-tec ist damit bei globalen Megatrends - besonders dem Klima- und Umweltschutz - langfristig positioniert und verfügt über eine internationale Kundenbasis von innovativen Mittelständlern bis zu globalen Konzernen.
Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ibu-tec.de.

Kontakt

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. +49 (0) 69-905505-52
E-Mail: IBU-tec@edicto.de


12.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

IBU-tec advanced materials AG

Hainweg 9-10

99425 Weimar

Deutschland

Telefon:

+49 (0)3643 - 8649-0

Fax:

+49 (0)3643 - 8649-30

E-Mail:

mail@ibu-tec.de

Internet:

www.ibu-tec.de

ISIN:

DE000A0XYHT5

WKN:

A0XYHT

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt (Scale), Tradegate Exchange

EQS News ID:

1167977


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this