Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,3709%)
     
  • BTC-EUR

    53.582,93
    +748,71 (+1,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.222,24
    +23,67 (+1,97%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Hyundai Mobis setzt KI-System mit „Sound" zur Qualitätsprüfung ein

  • Entwicklung eines akustischen KI-Systems, das subtile Geräusche aus Produktionsprozessen analysiert und auf das Werk Changwon EPS (Electric Power Steering) anwendet.

  • KI-Technologie für die Fertigung... Analysiert die Betriebsgeräusche von Produkten, um sie mit einer Rate von einem pro Sekunde auf Fehler zu untersuchen.

SEOUL, Südkorea, 19. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Hyundai Mobis (KRX: 012330) hat ein KI-System entwickelt, das Schall für die Qualitätsprüfung nutzt und jetzt in seinen Produktionslinien eingesetzt wird. Dieser innovative Ansatz nutzt künstliche Intelligenz, um die subtilen Geräusche, die während der Produktinspektion entstehen, zu analysieren und die Qualität genau zu bestimmen.

Hyundai Mobis has established an AI system at its Changwon plant for quality inspection of EPS (Electric Power Steering).
Hyundai Mobis has established an AI system at its Changwon plant for quality inspection of EPS (Electric Power Steering).

Am 18. Juni gab Hyundai Mobis bekannt, dass das Unternehmen kürzlich eine Pilotimplementierung eines auf akustischer KI basierenden Inspektionssystems in seinem Werk in Changwon, das EPS herstellt, abgeschlossen hat.

WERBUNG

Akustische KI stellt eine neue Generation von Technologien der künstlichen Intelligenz dar, die sich von der generativen KI unterscheidet, die sich bei Fragen und Antworten auf die Sprache stützt. In der verarbeitenden Industrie ist sie noch relativ unerprobt.

Der Schlüssel zur akustischen KI liegt in der Entwicklung von Algorithmen, die bestimmten Klängen eine Bedeutung zuweisen und entsprechende Urteile ermöglichen. Hyundai Mobis hat in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen in die Entwicklung verschiedener KI-basierter Technologien investiert und präsentiert nun auf Qualitätskontrolle spezialisierte Produktionstechnologien.

Hyundai Mobis plant, das Inspektionssystem mit akustischer KI vom Werk in Changwon auf andere Komponentenproduktionslinien auszudehnen und dabei Teilen wie Bremssystemen, die aufgrund ihrer Funktionsweise von Natur aus Lärm erzeugen, Priorität einzuräumen.

Choi Nak-Hyun, Vizepräsident und Leiter der digitalen Transformation bei Hyundai Mobis, erklärte: „Diese Initiative ist ein bahnbrechendes Beispiel für Prozessinnovation nicht nur in der Automobilbranche, sondern in der gesamten globalen Fertigungsindustrie. Wir werden weiterhin differenzierte KI-basierte Technologien für die Produktion, Forschung und Entwicklung sowie für die Verbesserung von Arbeitsumgebungen einführen."

- Analysiert die Schallwellenform des EPS-Motors (Electric Power Steering)... KI prüft die Qualität einer Einheit pro Sekunde

Während bei der generativen KI die Vielseitigkeit für allgemeine Nutzer im Vordergrund steht, ist die akustische KI für industrielle Anwendungen konzipiert, insbesondere für intelligente Fabriken. Ihr Hauptvorteil ist die Verarbeitung großer Mengen von Aufgaben in kurzer Zeit. Das Inspektionssystem im Werk Changwon kann fehlerhafte Produkte mit einer Geschwindigkeit von einer Einheit pro Sekunde erkennen.

Das Werk in Changwon produziert jährlich etwa 1,3 Millionen Stück EPS. Der Produktionsprozess umfasst 23 Stufen, von der Montage der Komponenten bis zur Schwingungs- und Geräuschprüfung.

Da sich EPS über das Lenkrad direkt auf das Lenkverhalten und die Sicherheit auswirkt, sind sorgfältige Qualitätskontrollen unerlässlich. Geräuschkontrollen werden durchgeführt, indem das EPS mit Strom versorgt wird. Das vom rotierenden Motor erzeugte Geräusch erzeugt eine gleichmäßige Wellenform, die von der KI analysiert wird, um Abweichungen oder Anomalien zu erkennen.

Bisher wurden verdächtige Produkte, die einen bestimmten Schwellenwert unterschritten, nach der Montage zunächst von einem automatischen System gefiltert und anschließend von Fachpersonal manuell neu bewertet. Um die Wettbewerbsfähigkeit im Bereich Qualität zu verbessern, arbeitete Hyundai Mobis etwa ein Jahr lang mit Ingenieuren vor Ort, Produktionstechnologieexperten und KI-Spezialisten mit Hochschulabschluss zusammen, um Daten zu sammeln und zu analysieren und so erfolgreich akustische KI zu entwickeln. Dieses System kann nun fehlerhafte Produkte und deren Ursachen unterscheiden.

Hyundai Mobis plant, die Anwendung der akustischen KI zu validieren und zu erweitern. Im Fertigungssektor will das Unternehmen mit seiner bahnbrechenden akustischen KI kontinuierlich aussagekräftige Daten sammeln und auf Basis dieser Daten eigene KI-Modelle entwickeln. Es wird erwartet, dass sich die Genauigkeit dieser trainierten KI weiter verbessert. (Ende)

Medienkontakt 
Choon Kee Hwang: ckhwang@mobis.com
Myong Sun Song: sms@mobis.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2441328/Hyundai_Mobis__Acoustic_AI.jpg

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/hyundai-mobis-setzt-ki-system-mit-sound-zur-qualitatsprufung-ein-302175699.html