Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 32 Minuten

Hyrican Informationssysteme AG: Rechtssache / Unwägbarkeiten durch COVID-19

Hyrican Informationssysteme AG / Schlagwort(e): Rechtssache/Prognose
Hyrican Informationssysteme AG: Rechtssache / Unwägbarkeiten durch COVID-19

19.03.2020 / 15:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Das LG Erfurt hat uns heute mitgeteilt, dass die Klagen (AZ: 1 HK O 185/14; 1 HK O 80/18) der Aktionärin Deutsche Balaton AG gegen die Hyrican Informationssysteme AG vollständig abgewiesen wurden.

In Bezug auf COVID-19 weist der Vorstand auf mögliche Folgen hin, die die Branche und den Verlauf des Geschäftsjahres negativ beeinflussen können.
 

19.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hyrican Informationssysteme AG
Kalkplatz 5
99638 Kindelbrück
Deutschland
Telefon: 036375/ 513 - 60
Fax: 036375/ 513 - 67
E-Mail: m.lehmann@hyrican.de
Internet: www.hyrican.de
ISIN: DE0006004500
WKN: 600450
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart
EQS News ID: 1001933


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this