Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden
  • Nikkei 225

    28.857,89
    -2,73 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.754,75
    +35,32 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.817,67
    -783,23 (-1,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.300,08
    -5,04 (-0,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.786,99
    +100,07 (+0,64%)
     
  • S&P 500

    4.701,21
    +14,46 (+0,31%)
     

Hypoport sieht sich nach starkem Sommer auf Kurs zu Jahreszielen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Finanzdienstleister Hypoport <DE0005493365> hat im dritten Quartal auch unter dem Strich deutlich mehr verdient als ein Jahr zuvor. Das Konzernergebnis lag mit 8,6 Millionen Euro 60 Prozent höher als im Sommer 2020, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Montag in Berlin mitteilte. Der Umsatz sprang um 18 Prozent auf 112,3 Millionen Euro nach oben. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um 63 Prozent auf 11,6 Millionen Euro und fiel damit noch etwas höher aus als Ende Oktober auf Basis vorläufiger Zahlen gemeldet.

Besonders stark stieg der Umsatz im Segment Kreditplattform mit seinem Kreditmarktplatz Europace. Dort legte der Erlös um 31 Prozent auf gut 54 Millionen Euro zu. Für 2021 erwartet das Management konzernweit weiterhin einen Umsatz von 430 bis 460 Millionen Euro und einen operativen Gewinn zwischen 40 und 45 Millionen Euro. Hypoport werde auch über das Jahr 2021 hinaus bei Umsatz und Ertrag prozentual zweistellig wachsen, sagte Unternehmenschef Ronald Slabke.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.