Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    15.563,42
    +44,29 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.092,43
    +27,60 (+0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    35.058,52
    -85,79 (-0,24%)
     
  • Gold

    1.797,00
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1797
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    33.751,72
    +924,57 (+2,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    932,10
    +55,86 (+6,38%)
     
  • Öl (Brent)

    72,11
    +0,46 (+0,64%)
     
  • MDAX

    35.094,15
    +162,90 (+0,47%)
     
  • TecDAX

    3.640,81
    +17,32 (+0,48%)
     
  • SDAX

    16.417,89
    +123,32 (+0,76%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.006,24
    +10,16 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    6.586,51
    +54,59 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.660,58
    -180,14 (-1,21%)
     

Hypoport SE: TeamBank und Hypoport kooperieren beim Ratenkredit

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: Hypoport SE / Schlagwort(e): Joint Venture/Produkteinführung
29.06.2021 / 07:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Gründung Joint Venture


TeamBank und Hypoport kooperieren beim Ratenkredit
 

- Gründung eines Joint Ventures zur Erhöhung der Vertriebseffizienz der genossenschaftlichen Banken im Ratenkreditgeschäft

- TeamBank als Ratenkreditexperte in der genossenschaftlichen FinanzGruppe liefert Vertriebsnetzwerk und Produktexpertise

- Hypoport stellt Plattformtechnologie

- Pilotphase mit den ersten genossenschaftlichen Banken startet spätestens zum vierten Quartal 2021


Berlin, 29. Juni 2021: Die Hypoport SE und die TeamBank AG werden zukünftig beim Ratenkredit für Verbraucher durch ein Joint Venture kooperieren. In das Gemeinschaftsunternehmen GENOFLEX bringen beide Unternehmen ihre jeweiligen Stärken ein. Die TeamBank verfügt mit Vertragsbeziehungen zu 90% aller genossenschaftlichen Banken in Deutschland über ein breites Vertriebsnetzwerk. Hypoport bringt seine Erfahrung im Plattformgeschäft ein. Die Gründung des Joint Ventures, an dem Hypoport 30% und die TeamBank 70% halten werden, steht noch unter dem Vorbehalt der Prüfung durch Behörden.

Über das Gemeinschaftsunternehmen können teilnehmende genossenschaftliche Banken zukünftig ihren Kundinnen und Kunden - sofern kein passendes easyCredit Angebot vorliegt - ein Alternativangebot unterbreiten. Dabei stammen diese Angebote sowohl von anderen genossenschaftlichen Banken als auch von Finanzinstituten außerhalb des genossenschaftlichen Bankensektors. Die voraussichtlich bis Mitte 2022 andauernde Pilotphase startet spätestes zum vierten Quartal 2021 mit den ersten genossenschaftlichen Instituten.

Christian Polenz, Chief Customer Officer der TeamBank, führt aus: "Wir freuen uns, durch das Joint Venture mit Hypoport die Kooperation mit unseren Partnerbanken aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe zukünftig noch wirkungsvoller gestalten zu können. Im Rahmen unseres ganzheitlich gedachten Liquiditätsmanagements eröffnen wir damit den Kundinnen und Kunden der Genossenschaftsbanken weitere Optionen und sorgen so für ein durchgehend attraktives Beratungserlebnis vor Ort. Für unsere Partnerbanken ist gleichzeitig wertvolle Vertriebszeit gesichert. Eine echte Win-Win-Situation."

Jens Fehlhauer, Generalbevollmächtigter der Hypoport SE für den genossenschaftlichen Bankensektor ergänzt, "Ich freue mich, dass wir mit GENOFLEX einen weiteren Schritt zur Sicherung der Kundenbedürfnisse für die genossenschaftliche FinanzGruppe geschaffen haben. Mein besonderer Dank gilt dem gesamten Projektteam. Innerhalb kürzester Zeit ausschließlich remote eine solche Plattform zu konzipieren und zur Pilotreife zu bringen, war eine einmalige Spitzenleistung aller Beteiligten."

 

Über die Hypoport SE

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren über 2.200 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt über 750 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich über 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von über 8 Mrd. Euro über Europace ab. Neben Europace fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform. Zudem zählen auch die REM CAPITAL AG und die fundingport GmbH mit ihrer Beratung und ihrem Finanzierungsmarktplatz für Firmenkunden (Corporate Finance) zum Segment Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Vermarktung, Bewertung, Finanzierung und Verwaltung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem werden dem Segment auch der Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool sowie die digitale Plattform ePension für die Verwaltung betrieblicher Vorsorgeprodukte zugeordnet.

Die Aktien der Hypoport SE sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.

 

Kontakt

Jan H. Pahl
Investor Relations Manager / IRO

Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de

Hypoport SE
Heidestraße 8
10557 Berlin

www.hypoport.de

 

Über die Hypoport-Aktie

ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ



Über die TeamBank AG

Die TeamBank AG ist mit dem Ratenkredit easyCredit in Deutschland, bzw. der faire Credit in Österreich und dem medienbruchfreien Bezahlverfahren ratenkauf by easyCredit das Kompetenzzentrum für modernes Liquiditätsmanagement der Genossenschaftsbanken. Die Vernetzung innovativer Produkte und Services bietet Kundinnen und Kunden vollständig digitale Lösungen und damit überall und zu jeder Zeit Zugang zu Liquidität. "Wir machen es einfach" heißt es bei der TeamBank und symbolisiert die besondere Unternehmenskultur, die die Bank bereits seit vielen Jahren als attraktive und mehrfach prämierte Arbeitgeberin auszeichnet. Die TeamBank unterstützt seit dem Jahr 2007 die gemeinnützige und unabhängige Stiftung "Deutschland im Plus" zur Förderung der finanziellen Bildung.



Kontakt

Andrea Brinkmann

Kommunikation TeamBank AG

T: +49 (0) 911 5390-3804

Mobil: +49 (0) 172-8148499

mailto: andrea.brinkmann@teambank.de

TeamBank

Beuthener Straße 25, 90471 Nürnberg

www.teambank.de


29.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Hypoport SE

Heidestraße 8

10557 Berlin

Deutschland

Telefon:

+4930420861942

Fax:

+49/30 42086-1999

E-Mail:

ir@hypoport.de

Internet:

www.hypoport.de

ISIN:

DE0005493365

WKN:

549336

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1212877


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.