Deutsche Märkte geschlossen

HWA AG wird EBIT-Ziel für das Jahr 2020 nicht erreichen

·Lesedauer: 3 Min.

HWA AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Gewinnwarnung
HWA AG wird EBIT-Ziel für das Jahr 2020 nicht erreichen

23.09.2020 / 19:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HWA AG wird EBIT-Ziel für das Jahr 2020 nicht erreichen

Affalterbach, den 23. September 2020 - Der Vorstand der HWA AG hat für das Jahr 2020 bereits im Vorfeld von Covid-19 einen deutlichen Rückgang des Umsatzes in Aussicht gestellt. Nach einem Verlust vor Zinsen und Steuern in 2019 in Höhe von 8,9 Millionen Euro hat das Unternehmen für 2020 eine erhebliche Kostenentlastung prognostiziert, die auch eingetroffen ist. Für das Gesamtjahr war das Unternehmen bisher verhalten optimistisch ein EBIT von circa 5 Millionen Euro zu erreichen. Dies war allerdings abhängig vom Verlauf der Pandemie. Zudem war ein allgemein stabiles wirtschaftliches Umfeld in der zweiten Jahreshälfte die Prämisse. Traditionell und nun auch beeinflusst durch Covid-19 entwickeln sich die ersten 6 Monate eines Jahres für die HWA schwächer. Das Geschäft ist wesentlich geprägt von einem starken zweiten Halbjahr. Nachdem ein Großteil des Geschäftes im 1. Halbjahr wegen des Lockdowns, beispielsweise in den Rennserien mit HWA Beteiligung gar nicht möglich war, erfolgte in den Monaten Juli und August insgesamt eine starke Belebung in allen Geschäftsbereichen. Hier waren zudem auch Nachholeffekte zu spüren.

Im September ist die Entwicklung der Nachfrage vor allem im Wachstumssegment Fahrzeuge/Fahrzeugsegmente allerdings ungewohnt schwach. Insbesondere das Projektgeschäft entwickelt sich unterhalb der Planungen des Managements. Zudem sind die Visibilität und die Orderlage auch für die nächsten Wochen bislang verhalten. Vor diesem Hintergrund ist das EBIT-Ziel für 2020 nicht mehr erreichbar. Eine aktualisierte Prognose ist derzeit nicht möglich. Es bleibt aber weiterhin das Ziel, dass Ergebnis gegenüber 2019 zu verbessern; auch weiterhin unter Nutzung von Kurzarbeit und deutlichen Kostensenkungsmaßnahmen.

Ansprechpartner:

Investor Relations
HWA AG
Marc Schimmelpfennig
Benzstraße 8
71563 Affalterbach
Telefon: + 49/ (0) 7144/ 8717- 279
Telefax: + 49/ (0) 7144/ 8718- 111
ir@hwaag.com
www.hwaag.com

Unternehmensprofil HWA AG:

Die HWA AG ist ein eigenständiger 360 -Engineering-Experte in den Bereichen Automobilrennsport und Hochleistungsfahrzeuge. Das 1998 von Hans Werner Aufrecht gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Affalterbach (Deutschland) und beschäftigt heute rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter. Alle Produkt- und Dienstleistungsangebote der HWA AG stehen unter dem Motto ENGINEERING SPEED: Anspruch des Unternehmens ist es, die jeweils besten und hochwertigsten Lösungen zu entwickeln, um seine Partner und Kunden noch schneller an ihre Ziele zu bringen. Das Leistungsportfolio reicht von der Konstruktion sämtlicher Fahrzeugkomponenten bis hin zur Fertigung von Gesamtfahrzeugen in Verbindung mit den entsprechenden Logistik-, Aftersales- und Support-Dienstleistungen.

23.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

HWA AG

Benzstraße 8

71563 Affalterbach

Deutschland

Telefon:

+49 (0)7144 87 17-279

Fax:

+49 (0)7144 87 18-111

E-Mail:

ir@hwaag.com

Internet:

http://www.hwaag.com

ISIN:

DE000A0LR4P1

WKN:

A0LR4P

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1135893


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this