Deutsche Märkte öffnen in 7 Minuten

Auch die HVB zahlt Inflationsausgleich: 2.500 Euro, 1.250 für Azubis

(Bloomberg) -- Auch die Münchner HVB zahlt ihren Angestellten im Dezember einen Inflationsausgleich von 2.500 Euro. Die einmalige Sonderzahlung wurde in einem internen Schreiben bekanntgegeben, das Bloomberg vorliegt und das eine Sprecherin bestätigte.

Die Tochter der Mailänder Großbank UniCredit SpA, die formell als UniCredit Bank AG firmiert, schließt sich damit einer immer länger werdenden Reihe deutscher Geldhäuser an, die eine Regelung der Bundesregierung für solche Zahlungen nutzen. Auszubildende erhalten dem Memo zufolge 1.250 Euro.

“Wir wollen Euch mit diesem Inflationsausgleich auch ein Signal der Wertschätzung senden und ‘Danke’ sagen für Euer unermüdliches Engagement und für das kollegiale Miteinander”, schreiben Bankchef Michael Diederich und weitere Vorstände in dem Memo. “Wir stehen zusammen - auch in schwierigen Zeiten.”

Überschrift des Artikels im Original:UniCredit to Pay EU2,500 to German Staff to Offset Inflation

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.