Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten

Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Stefan Ehlen
·Lesedauer: 2 Min.

Fernando Alonso steht vor seinem Comeback in der Formel 1. Nach Informationen von 'Motorsport.com' absolviert er am Dienstag in Barcelona einen Filmtag für sein künftiges Team Renault, das ab 2021 unter dem Namen Alpine in der Formel 1 antritt. Alonso hätte so die Möglichkeit, 100 Kilometer im aktuellen Fahrzeug zurückzulegen.

Renault selbst hat den Alonso-Test auf Nachfrage bislang nicht bestätigt. "Tut mir leid, ich kann das weder bestätigen noch dementieren", hatte Teamchef Cyril Abiteboul erklärt. Von vor Ort in Barcelona hieß es: "Am Dienstag ist die Strecke gebucht, aber wer unser Kunde ist, das ist vertraulich."

Womöglich setzt Renault in Barcelona nicht nur den aktuellen R.S.20 für Alonso ein, sondern auch das 2018er-Modell aus der Formel 1, das vor Saisonstart auch von den aktuellen Renault-Stammfahrern Esteban Ocon und Daniel Ricciardo zum "Warmfahren" verwendet worden war.

Alonso ist Feuer und Flamme für die Formel 1

So oder so: Alonso brenne regelrecht darauf, sein Formel-1-Comeback zu geben, versichert Abiteboul. "Man wäre überrascht, wie sehr er interessiert ist."

Alleine beim Eifel-Grand-Prix auf dem Nürburgring habe sich Alonso vor, während und nach dem Rennen beim Team gemeldet. Zuvor hatte er schon im Renault-Werk in Enstone offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Fernando Alonso, Renault F1 Team

Fernando Alonso, Renault F1 Team<span class="copyright">Renault </span>
Fernando Alonso, Renault F1 TeamRenault

Renault

Fernando Alonso, Renault F1 Team

Fernando Alonso, Renault F1 Team<span class="copyright">Renault </span>
Fernando Alonso, Renault F1 TeamRenault

Renault

Fernando Alonso, Renault F1 Team

Fernando Alonso, Renault F1 Team<span class="copyright">Renault </span>
Fernando Alonso, Renault F1 TeamRenault

Renault

Fernando Alonso, Renault F1 Team

Fernando Alonso, Renault F1 Team <span class="copyright">Renault </span>
Fernando Alonso, Renault F1 Team Renault

Renault

Tatsächlich gibt sich Abiteboul überrascht, wie engagiert Alonso bereits sei. "Als er dem Team beitrat, ging es ihm zunächst vor allem um 2022", sagt der Renault-Teamchef. "Doch im Saisonverlauf und mit den Fortschritten des Teams mit dem Auto, umso mehr begeistert er sich auch für 2021."

Zum dritten Mal ein Renault-Fahrer

Das sei aber nachvollziehbar, meint Abiteboul weiter. "Ich vergleiche Fernando mit einem großen Hai. Sobald er Blut riecht, dann will er attackieren. Genau so sehe ich das: Ich sehe einen sehr hungrigen Hai."

Alonso hat zuletzt 2018 Formel-1-Rennen bestritten. Der Weltmeister von 2005 und 2006 kehrte der Formel 1 anschließend den Rücken und gewann in der Zwischenzeit unter anderem die 24 Stunden von Le Mans. Ab 2021 fährt er zum dritten Mal in seiner Karriere für das Renault-Team, nach 2003 bis 2006 und 2008 bis 2009.

Mit Bildmaterial von Renault.