Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 54 Minuten

Bei HubHead Corp. ist man stolz darauf, das erste nordamerikanische Mitgliedsunternehmen der Open Industry 4.0 Alliance zu sein

HubHead Corp. ist der Open Industry 4.0 Alliance als Mitgliedsunternehmen beigetreten. Die Allianz verfolgt einen offenen, interoperablen Ansatz zur Förderung des digitalen Wandels in der Industrie. Gemeinsam mit künftigen Mitgliedern der Allianz planen die Unternehmen, ein auf vorhandenen Standards wie IO-Link, OPC UA und RAMI basierendes, so genanntes Open Industry 4.0 Framework zu schaffen. Zu den Gründungsmitgliedern der Allianz zählen Beckhoff, die Endress+Hauser Gruppe, Hilscher, ifm, KUKA, MULTIVAC und SAP SE. Weitere Mitgliedsunternehmen sind Voith, Fujitsu und HubHead.

HubHead ist ein führendes Unternehmen im Bereich Industry 4.0, das andere Unternehmen dabei unterstützt, ihre Anlagen- und Instandhaltungsstammdaten für Industry 4.0 vorzubereiten. HubHead arbeitet gemeinsam mit Fertigungsunternehmen daran, interne Konstruktions- und Entwicklungsproduktdaten in Cloud Central-konforme Daten umzuwandeln, um deren Kunden bei Wartung und Betrieb zu unterstützen. Cloud Central-Daten können mit Industry 4.0-konformen Lösungen problemlos genutzt werden.

Für Industry 4.0 standardisierte Cloud Central-Daten ermöglichen einen beschleunigten Geschäftsbetrieb, einfaches Onboarding von Maschinen sowie zukunftssichere, abgesicherte Lösungen und Serviceangebote.

„Unsere Kunden blicken mit großem Interesse auf die Möglichkeiten von Cloud Central als zentraler Speicher für Anlagendaten zur Unterstützung ihrer Wartungs- und Betriebstätigkeit. Der Erfolg von Cloud Central hängt jedoch davon ab, dass eine kritische Masse von Fertigungsunternehmen an dem Projekt teilnimmt. Wir sehen es als wichtige Aufgabe von HubHead, durch geeignete Lösungen und Serviceleistungen die Akzeptanz von Cloud Central bei den Fertigungsunternehmen zu fördern", so Greg Dee, President von HubHead.

HubHead kann auch diejenigen Eigentümer/Betreiber von Anlagen unterstützen, die noch Legacy-Anwendungen für Wartungsaktivitäten und für das Reliability-Management einsetzen, welche noch nicht den Industry 4.0- und Cloud Central-Standards entsprechen. Die Lösungen und Serviceangebote von HubHead erleichtern die Nutzung von Cloud Central-Daten mit Legacy-Anwendungen und ermöglichen es den Betreibern, von ihren bereits getätigten Investitionen noch stärker zu profitieren.

Über HubHead – www.nrx.com/industry-4/

NRX AssetHub von HubHead Corp. bietet Maintenance-, Reliability- und Betriebsexperten kapitalintensiver Unternehmen weltweit erstklassige Software-Lösungen für die Implementierung von Industry 4.0. NRX AssetHub unterstützt unsere Kunden dabei, durch die Implementierung von Industry 4.0 in allen wichtigen Systembereichen wie beispielsweise Fertigung, Produktion, DCS, EAM, CMMS und Reliability-Management zu Spitzenreitern in ihrer Branche zu werden.

Über die Open Industry 4.0 Alliancewww.openindustry4.com

Die Open Industry 4.0 Alliance schafft durch die Förderung ganzheitlich entwickelter, interoperabler Industrie 4.0-Lösungen und -Services echten Mehrwert für Kunden. Basis hierfür sind gemeinsame Rahmenbedingungen, die führende Unternehmen verschiedener Branchen mitentwickeln und unterstützen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200115005744/de/

Contacts

Sophie Strobel
Marketing Manager
Tel.: 647.484.8326
E-Mail: sstrobel@hubhead.com