Deutsche Märkte geschlossen

HPS Home Power Solutions AG: Wirtschaftssenator Schwarz besucht HPS, den weltweit führenden Anbieter von wasserstoffbasierten Ganzjahres-Stromspeichern für Gebäude

Emittent / Herausgeber: HPS Home Power Solutions AG / Schlagwort(e): Sonstiges
08.11.2022 / 12:53 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Wirtschaftssenator Schwarz besucht HPS, den weltweit führenden Anbieter von wasserstoffbasierten Ganzjahres-Stromspeichern für Gebäude

Berlin, 8. November 2022 – Im Rahmen einer Unternehmensbesichtigung am gestrigen Montag besuchte der Berliner Wirtschaftssenator Stephan Schwarz HPS Home Power Solutions (HPS), den weltweit führenden Anbieter von Ganzjahres-Stromspeichern auf Basis von grünem Wasserstoff für Gebäude. Er informierte sich gemeinsam mit Michael Kellner (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz) über HPS sowie den Ganzjahres-Stromspeicher picea.

„Ein Deep-Tech Unternehmen wie HPS in der Stadt zu haben, ist für Berlin ein großer Gewinn gleich in zweifacher Hinsicht. Als wichtiger Player für die Energiewende stärkt es auch unseren Technologiestandort und schafft zukunftsträchtige Arbeitsplätze. Dafür wünsche ich Ihnen und allen Beschäftigten viel Erfolg“, so Senator Stephan Schwarz, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe während der Unternehmensbesichtigung.

„Der Besuch der Delegation unterstreicht die Bedeutung unserer Technologie zum Gelingen der Energiewende und zum Erreichen der Klimaziele. Der Wunsch des Endkunden und die politischen Ziele sind im Einklang und ermöglichen einen schnellstmöglichen Fortschritt bei der Dekarbonisierung in der Gebäudeenergieversorgung. Wir bieten Eigenheimbesitzerinnen und -besitzern sowie Gewerbetreibenden die Möglichkeit, sich ganzjährig CO2-frei mit Strom vom eigenen Dach zu versorgen und sich damit zugleich gegen steigende Energiepreise abzusichern“, sagt Zeyad Abul-Ella, Gründer und Vorstandsvorsitzender von HPS.

Im Rahmen einer Diskussionsrunde sprach Zeyad Abul-Ella mit den Gästen über die Bedeutung von saisonalen Stromspeichern für eine erfolgreiche Energiewende. Zudem wurden die Voraussetzungen für das weitere dynamische Wachstum am Standort Berlin thematisiert.

„HPS ist ein Treiber der Energiewende. Sie strahlen aus Berlin für ganz Ostdeutschland. Damit hat Berlin bezüglich der erneuerbaren Energien einen enormen Standortvorteil“, sagt Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz.

HPS hat seit dem Jahr 2020 bereits mehr als 300 picea-Systeme verkauft und verzeichnet ein weiter zunehmendes Interesse. Insgesamt 17 Patente und zwei Gebrauchsmuster, die zu Teilen in Europa, China und den USA angemeldet, bzw. zugelassen sind, sichern den weltweiten technologischen Vorsprung der HPS.

Über picea und HPS Home Power Solutions AG

HPS ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von integrierten Energiespeichersystemen auf Basis von grünem Wasserstoff für Eigenheime, Mehrfamilienhäusern sowie Gewerbeimmobilien. Mit dem innovativen Ganzjahres-Stromspeicher picea adressiert HPS Schlüsselbereiche der Energiewende. Die an sonnenreichen Tagen erzielten Überschüsse einer Photovoltaik-Anlage werden als grüner Wasserstoff gespeichert und in der dunklen Jahreszeit in Form von Strom und Wärme wieder zur Verfügung gestellt. So können Gebäude ganzjährig mit Solarenergie vom eigenen Dach versorgt werden. Das Berliner Unternehmen wurde 2014 von Zeyad Abul-Ella und Dr. Henrik Colell gegründet. Mit picea hat HPS mehrere renommierte Preise gewonnen, zuletzt den Handelsblatt Energy Award, den Innovationspreis Berlin-Brandenburg und die Sustainability Challenge der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.homepowersolutions.de.

Anfragen an die HPS Home Power Solutions AG 
Nils Boenigk (Public Affairs & Public Relations) 
Tel.: +49 30 235914-704 
E-Mail: nbo@homepowersolutions.de


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


show this
show this