Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    29.720,23
    +99,24 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.727,84
    -490,86 (-0,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.372,06
    -3,71 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     
  • S&P 500

    4.124,66
    -16,93 (-0,41%)
     

HPA-Projekt von FYI erhöht sich auf 1,014 Mrd. US-Dollar

·Lesedauer: 10 Min.

DGAP-News: FYI Resources / Schlagwort(e): Sonstiges
31.03.2021 / 10:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

31. März 2021

Wichtige Punkte

- Aktualisierte Machbarkeitsstudie (DFS) führt zu einer Erhöhung des Kapitalwerts (NPV). Dieser spiegelt den technischen und kommerziellen Fortschritt von FYIs HPA-Projektentwicklung und die positive Neubewertung des Werts wider.

 

- FYI's innovative HPA-Prozesstechnologie und Prozessdesign wurde durch umfangreiche Testarbeiten und Pilotanlagenversuche validiert.

 

- Aktualisierte DFS führt zu überzeugenden Projektmetriken, die sich im überarbeiteten NPV zeigen

- HPA-Produktmarktforschung bestätigt starkes HPA-Industriewachstum und Preisunterstützung

 

FYI Resources Ltd (ASX: FYI, Frankfurt: SDL) (FYI oder das Unternehmen) freut sich, die aktualisierte endgültige Machbarkeitsstudie (Updated DFS) des unternehmenseigenen HPA-Projekts (High Purity Alumina) bekannt zu geben, die zu einer Erhöhung des Kapitalwerts (NPV) führt. Die aktualisierte DFS wurde vom Unternehmen in Zusammenarbeit mit ausgewählten Branchenspezialisten erstellt. Die daraus resultierende Erhöhung des Kapitalwerts spiegelt die großen technischen Verbesserungen, die erhebliche Verringerung des Projektrisikos und andere wichtige kommerzielle Entwicklungen wider, die seit der ersten DFS-Ankündigung am 11. März 2020 erreicht wurden.

Die aktualisierte DFS und der revidierte NPV haben bestätigt, dass das HPA-Projekt nicht nur technisch und finanziell robust ist, sondern dass die seit der ersten DFS im März 2020 durchgeführten Entwicklungsarbeiten eine fortgesetzte Verringerung des Projektrisikos und eine positive Neubewertung des Wertes zeigen.

Nach der Veröffentlichung der ersten Machbarkeitsstudie des Unternehmens wurden Verbesserungen am Projekt vorgenommen, darunter detaillierte Fortschritte beim Flowsheet, Prozessumgestaltung, Produktionsoptimierung und umfangreiche unterstützende Testarbeiten (einschließlich mehrerer Pilotanlagenversuche), um die integrierte HPA-Strategie zu optimieren und das Risiko zu verringern.

Nach Berücksichtigung der technischen und kommerziellen Verbesserungen, der auf den Markt angewendeten Metriken in Relation zu seiner Vergleichsgruppe, der aktualisierten Inputs (Wechselkurs) und des Diskontsatzes (8 %) hat FYI den Basis-NPV des Projekts um 87 % auf 1,014 Mrd. US-Dollar aktualisiert.

Wichtige Highlights der aktualisierten DFS und des NPV
Die aktualisierte DFS von FYI zeigt vor allem eine Erhöhung der prognostizierten finanziellen Erträge und eine Verringerung des Risikos für das HPA-Projekt des Unternehmens. Die Punkte sind im Folgenden zusammengefasst:

- Sensitivitätsanalyse zeigt robuste Wirtschaftlichkeit des Projekts

- Aktualisierte DFS-Inputs werden durch zusätzliche Versuche in Pilotanlagen und Datenvalidierung unterstützt

- Aktualisierte DFS wurde von führenden hydrometallurgischen Experten durchgeführt.

- Die aktualisierte DFS und Finanzanalyse wurde mit einer Gesamtgenauigkeit von -10% bis +15% abgeschlossen

- Aktualisierte Schlüsselkennzahlen für den NPV des Projekts sind:

- NPV8% nach Steuern von 1,014 Mrd. US-Dollar

- Projekt IRR nach Steuern von 55%

- Jahresproduktion

- 8.500 tpa 4N HPA (99,99% Al2O3)

- 1.500 tpa 5N HPA (99,999% Al2O3)

- Durchschnittlicher Verkaufspreis 26.400 USD/t (Korbpreise für 4N und 5N)

- Jährlicher Projektumsatz 261 Mio. USD

- Jährliches Projekt-EBITDA 186 Mio. USD

- Projekt-Capex 202 Mio. USD

- Projekt-Opex 6.661 USD

- Projekt-Amortisationszeitraum 3,2 Jahre

- Wechselkurs AUD:USD von 0,75 (von 0,70)


FYI Resources Managing Director Roland Hill sagte: "Das Update der ersten DFS des Unternehmens war ein klarer Fortschritt in der Entwicklung unserer HPA-Projektstrategie. Die Qualität und Robustheit unseres HPA-Projekts wurde in unserer ersten DFS gezeigt, die im März 2020 veröffentlicht wurde. Seitdem hat das Unternehmen die Entwicklung des Projekts durch weitere Verbesserungen des Prozessdesigns, detaillierte Testarbeiten mittels zahlreicher Pilotanlagenversuche und andere unterstützende Aktivitäten fortgesetzt, um das Projekt risikoärmer zu machen. Es gab auch eine Reihe von externen Faktoren, wie z. B. die Entwicklung des AUD:USD-Wechselkurses, die sich auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts auswirkten. Es war offensichtlich, dass dem Markt ein aktuellerer Finanzfall präsentiert werden sollte.

Das Ergebnis der aktualisierten DFS stellt einen überzeugenden wirtschaftlichen Fall dar und zeigt, dass das Projekt als eines der qualitativ hochwertigsten Projekte des HPA-Sektors mit den niedrigsten Kapital- und Betriebskosten entwickelt werden könnte".

FYI ist der Ansicht, dass das erhöhte NPV-Ergebnis das erreichbare Potenzial des HPA-Projekts angemessener widerspiegelt und angesichts der Fortschritte, die das Unternehmen in den vergangenen 12 Monaten erzielt hat, ein größeres Vertrauen in das Projekt signalisiert.

Es ist anzumerken, dass das Niveau der detaillierten Arbeit und der unterstützenden Inputs in die aktualisierte DFS und die Finanzprognose (NPV) beträchtlich und das Ergebnis von weiteren 12 Monaten der Entwicklung seit der ersten DFS des Unternehmens ist.

Von Roland Hill, Managing Director, für die Veröffentlichung autorisiert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Roland Hill
Managing Director
Tel: +61 414 666 178
roland.hill@fyiresources.com.au


Simon Hinsley
Investor & Media Relations
Tel: 0401 809 653
simon@nwrcommunications.com.au

 


Dies ist eine gekürzte Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Warnhinweise

Inhalt der Definitiven Machbarkeitsstudie (DFS) und der aktualisierten Definitiven Machbarkeitsstudie (DFS)

Die DFS und aktualisierte DFS, auf die in dieser Meldung Bezug genommen wird, ist eine Studie über die potenzielle Rentabilität des Kaolinprojekts Cadoux. Sie wurde durchgeführt, um die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit des Projekts zu verstehen.

Die DFS und aktualisierte DFS gehen von einer 25-jährigen Lebensdauer des Projekts aus, die nur auf den nachgewiesenen und wahrscheinlichen Erzreserven (100 %) basiert.

Die DFS und aktualisierte DFS basieren auf den wesentlichen Annahmen, die in der Meldung vom 11. März 2020 und in der beigefügten Zusammenfassung der DFS beschrieben sind. Dazu gehören auch Annahmen über die Verfügbarkeit von Finanzmitteln. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass alle wesentlichen Annahmen auf vernünftigen Gründen beruhen, gibt es keine Gewissheit, dass sie sich als richtig erweisen werden oder dass die Bandbreite der Ergebnisse, die in dieser DFS angegeben sind, erreicht wird.

Um den in der DFS und aktualisierte DFS angegebenen Ergebnisbereich zu erreichen, werden wahrscheinlich Finanzmittel in Höhe von 202 Millionen AUD erforderlich sein. Investoren sollten beachten, dass es keine Gewissheit gibt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, den erforderlichen Betrag an Finanzmitteln aufzubringen. Es ist auch möglich, dass eine solche Finanzierung nur zu Bedingungen möglich ist, die den Wert der bestehenden Aktien des Unternehmens verwässern oder anderweitig beeinträchtigen könnten.

Es ist auch möglich, dass das Unternehmen andere Strategien zur "Wertrealisierung" verfolgt, wie z. B. einen Verkauf, einen Teilverkauf oder ein Joint Venture des Projekts. Sollte dies der Fall sein, könnte dies die anteilige Beteiligung der Gesellschaft an dem Projekt wesentlich reduzieren.

Allgemeine und zukunftsgerichtete Aussagen

Der Inhalt dieser Mitteilung spiegelt verschiedene technische und wirtschaftliche Bedingungen, Annahmen und Eventualitäten wider, die auf Interpretationen der aktuellen Marktbedingungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Mitteilung beruhen. In Anbetracht des Wesens der Rohstoffindustrie können sich diese Bedingungen innerhalb relativ kurzer Zeiträume erheblich und ohne Vorankündigung ändern. Infolgedessen können die tatsächlichen Ergebnisse von den in dieser Bekanntmachung genannten abweichen.

Einige Aussagen in dieser Bekanntmachung, die sich auf Schätzungen oder zukünftige Ereignisse beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Sie enthalten Hinweise und Prognosen zu künftigen Erträgen, Cashflows, Kosten und finanziellen Leistungen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich als allgemeine Orientierungshilfe und sollten nicht als Garantie für zukünftige Leistungen angesehen werden. Bei der Verwendung von Worten wie "könnte", "geplant", "geschätzt", "erwarten", "beabsichtigen", "könnte", "potenziell", "sollte", "projiziert", "geplant", "antizipiert", "glaubt", "vorhersagen", "vorhersehen", "vorgeschlagen", "anstreben", "Ziel", "Gelegenheit", "nominal", "konzeptionell" und ähnlichen Ausdrücken in dieser Mitteilung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen.

Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, sind solche Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten verbunden, und es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden.

Der Inhalt dieser Pressemitteilung unterliegt auch bedeutenden Risiken und Ungewissheiten, die unter anderem jene beinhalten, die der Minenerschließung und -produktion inhärent sind, geologische, bergbauliche, metallurgische und verarbeitungstechnische Probleme, die Unfähigkeit, Minenlizenzen, Genehmigungen und andere behördliche Genehmigungen, die in Zusammenhang mit dem Bergbau- und Verarbeitungsbetrieb erforderlich sind, zu erhalten und aufrechtzuerhalten, den Wettbewerb um unter anderem Kapital, den Erwerb von Reserven, unerschlossenen Grundstücken und qualifiziertem Personal, falsche Einschätzungen des Wertes von Projekten und Akquisitionen, Änderungen der Rohstoffpreise und Wechselkurse, Währungs- und Zinsschwankungen und andere ungünstige wirtschaftliche Bedingungen, die potenzielle Unfähigkeit, Produkte zu vermarkten und zu verkaufen, verschiedene Ereignisse, die den Betrieb und/oder den Transport von Mineralprodukten stören könnten, einschließlich Arbeitsniederlegungen und schlechter Wetterbedingungen, die Nachfrage nach und die Verfügbarkeit von Transportdienstleistungen, Umwelt-, Rechtstitel-, Erbschafts-, Steuer- und andere rechtliche Probleme, die potenzielle Unfähigkeit, eine angemessene Finanzierung zu sichern, und die potenzielle Unfähigkeit des Managements, die oben genannten Faktoren und Risiken vorherzusehen und zu bewältigen.

Alle Personen sollten in Erwägung ziehen, bei der Überprüfung dieser Bekanntmachung und aller anderen Informationen in Bezug auf das Unternehmen und bei der Bewertung des Geschäfts, der finanziellen Leistung und des Betriebs des Unternehmens eine angemessene professionelle Rechts-, Finanz- und Steuerberatung in Anspruch zu nehmen. Weder die Bereitstellung dieser Bekanntmachung noch die in dieser Bekanntmachung enthaltenen oder später im Zusammenhang mit dieser Bekanntmachung an eine Person übermittelten Informationen stellen eine Anlage- oder Finanzberatung für eine Person dar oder sollten als solche betrachtet werden. Diese Bekanntmachung berücksichtigt nicht das individuelle Anlageziel, die finanzielle oder steuerliche Situation oder die besonderen Bedürfnisse einer Person.

Erklärungen kompetenter Personen

Erzreserven
Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Steve Craig, einem Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, zusammengestellt wurden. Steve Craig ist ein Vollzeitmitarbeiter von Orelogy Consulting Pty Ltd. und verfügt über ausreichende Erfahrung in Bezug auf die Art der Mineralisierung und den Typ der Lagerstätte, die in Betracht gezogen werden, sowie in Bezug auf die ausgeübte Tätigkeit, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Die Informationen sind der Erzreserven-Meldung vom 29. Oktober 2018 und 11. März 2020 entnommen und können auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au eingesehen werden

Mineralressourcen
Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Mineralressourcen beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Grant Louw unter der Leitung und Aufsicht von Dr. Andrew Scogings zusammengestellt wurden, die beide Vollzeitmitarbeiter von CSA Global sind. Dr. Scogings ist ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und ein Mitglied des Australian Institute of Geoscientists. Er ist ein registrierter professioneller Geologe für Industriemineralien. Dr. Scogings verfügt über ausreichende Erfahrung in Bezug auf die Art der Mineralisierung und den Typ der Lagerstätte, die er in Betracht zieht, sowie in Bezug auf die Tätigkeit, die er ausübt, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des "Australasian Code for the Reporting of Exploration Results, Mineral Resources, and Ore Reserves" zu qualifizieren. Die Informationen sind der PFS-Meldung vom 25. September 2018 entnommen und können auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au eingesehen werden.

Metallurgie
Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Metallurgie und metallurgische Testarbeiten beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Daryl Evans, einer kompetenten Person, die ein Fellow des Australian Institute of Mining and Metallurgy (AusIMM) ist, überprüft und zusammengestellt wurden. Herr Evans ist ein Angestellter von Independent Metallurgical Operations Pty Ltd. und ist ein Auftragnehmer von FYI. Herr Evans verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art der Aufbereitung und den Typ der betrachteten Lagerstätte sowie für die von ihm durchgeführte Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des "Australasian Code for the Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Bekanntmachungen in Bezug auf metallurgische Ergebnisse können auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au eingesehen werden.

 

 


31.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this