Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 42 Minuten
  • Nikkei 225

    38.067,87
    -746,69 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.199,48
    +390,70 (+0,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.383,04
    -34,83 (-2,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,28 (+0,12%)
     
  • S&P 500

    5.431,60
    -2,14 (-0,04%)
     

"How I Met Your Father" abgesetzt: Nach Staffel zwei ist Schluss

Das "How I Met Your Mother"-Spin-off "How I Met Your Father" erhält keine dritte Staffel.

Hilary Duff (l.) spielte im Serienableger zu
Hilary Duff (l.) spielte im Serienableger zu

Die Serie mit Hauptdarstellerin Hilary Duff (35) ist vom Streamingdienst Hulu abgesetzt worden. Das berichtet das US-Branchenblatt "Deadline". "How I Met Your Father" startete in den USA im Januar 2022, und kommt auf insgesamt 30 Episoden. Zuschauerinnen und Zuschauer werden nun wohl niemals herausfinden, wer der Vater von Sophies (Duff) Kind ist.

Erfolg von "How I Met Your Mother" bleibt unerreicht

Die jetzt abgesetzte Comedy-Serie "How I Met Your Father" war zwar kein direkter Ableger der von 2005 bis 2014 ausgestrahlten Erfolgs-Sitcom "How I Met Your Mother", spielt jedoch im selben Serienuniversum. Mit Neil Patrick Harris' (50) Fan-Liebling Barney Stinson und Cobie Smulders' (41) Robin Scherbatsky traten auch bereits zwei Originalfiguren aus "How I Met Your Mother" im Spin-off auf.

WERBUNG

Die Serie "How I Met Your Father" dreht sich um die Fotografin Sophie, die in New York City nach ihrer großen Liebe sucht. "Sex and the City"-Star Kim Cattrall (67) verkörperte die ältere Sophie, die sich in der Zukunft an die damaligen Ereignisse zurückerinnert - genau wie der ältere Ted Mosby in "How I Met Your Mother".

An den Erfolg seines Vorgängers konnte die Hulu-Serie allerdings nie anschließen. Auf der Kritiken-Sammelseite "Rotten Tomatoes" erhielt die 2022 ausgestrahlte erste Staffel lediglich 37 Prozent positiver Bewertungen, Staffel zwei aus diesem Jahr schnitt mit nur 33 Prozent sogar noch schlechter ab.

Der Disney-Konzern, der Mehrheitseigner am Streamingdienst Hulu ist, äußerte sich nicht zu den Gründen für die Absetzung. Disney ist jedoch schon seit Längerem bemüht, die Kosten im defizitären Streamingbereich zu senken. So wurde in der vergangenen Woche etwa auch die populäre Hulu-Serie "The Great" mit Elle Fanning (25) und Nicholas Hoult (33) abgesetzt. Auch die Serie "Dr. Doogie Kamealoha" wird auf dem Streamingdienst Disney+ nicht fortgesetzt.

292e20f6-fbb3-47b0-9b94-bb3a5d3d0464