Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.034,18
    +241,50 (+0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Das Hotwire Ignite Possibility Program stellt die erste Gruppe von technologieorientierten DEI-Innovatoren vor

·Lesedauer: 5 Min.

Das Unternehmen wird im Rahmen einer 1-Million-Dollar-Initiative zur Unterstützung von technologieorientierten Organisationen, die von Minderheiten geführt werden oder Minderheitengemeinschaften zugute kommen, pro bono Marken-, Marketing- und Public-Relations-Dienstleistungen anbieten

LONDON und NEW YORK, June 30, 2021--(BUSINESS WIRE)--Hotwire, das weltweit führende Beratungsunternehmen für Technologiekommunikation, das zur Enero Group gehört, hat die erste Gruppe von Unternehmen bekannt gegeben, die am Hotwire Ignite Possibility Program (HIPP) teilnehmen. Das Anfang des Jahres gestartete HIPP stellt pro bono Markenmarketing- und Public-Relations-Dienstleistungen im Wert von 1 Million USD für Tech- und technologieorientierte Organisationen bereit, die von Minderheitengemeinschaften geführt werden oder diese unterstützen. Das Programm ist Teil der Diversity, Equity, and Inclusion (DEI) Strategie (Strategie zur Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion) von Hotwire, die darauf abzielt, Menschen und Organisationen zu unterstützen, die mit Hilfe von technologischen Innovationen sinnvolle und nachhaltige Veränderungen in der Welt schaffen.schaffen.

Nach einem strengen Prüfverfahren mit fast 100 Bewerbern, einschließlich ausführlicher Interviews mit einer Shortlist von Finalisten, umfasst die erste Gruppe der teilnehmenden Unternehmen For-Profit- und Non-Profit-Organisationen in der Verbraucher- und B2B-Technologiebranche mit Sitz in den USA und Großbritannien. HIPP-Teilnehmer aus unseren anderen europäischen Niederlassungen und Australien werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Die sechs ersten teilnehmenden Unternehmen sind:

  • Children's Creativity Musuem, eine gemeinnützige Organisation, die praxisnahe, multimediale Kunst- und Technologieerfahrungen zur Förderung des kreativen Selbstvertrauens von Kindern anbietet.

  • Full Circle Fund, eine Non-Profit-Gemeinschaft, die das finanzielle und intellektuelle Kapital von Experten nutzt, um Non-Profit-Organisationen zu fördern und eine bessere San Francisco Bay Area zu schaffen.

  • Go Flyy, ein On-Demand-Lieferservice für Mode-, Beauty- und Wellnessprodukte mit Lieferung am selben Tag, der derzeit in Los Angeles, New York City und Seattle tätig ist.

  • Husmus, ein Online-Service mit dem Ziel, das Mieten einfach und erschwinglich zu machen, um eine Welt zu schaffen, in der jeder in den Genuss des Privatmietens kommt.

  • Menther, eine digitale Plattform, die Frauen weltweit durch generationenübergreifendes und generationeninternes Mentoren-Matching und -Support stärkt und fördert.

  • Storyskimo, eine Online-Plattform, die Audiomaterial und Podcasting als Tool zur Sprach- und Lernentwicklung für Kinder einsetzt.

Darüber hinaus gründete unser spanisches Büro im Rahmen von HIPP einen kollaborativen Think Tank, Margarita Bly, der den Weg für mehr weibliche Vermittler in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Innovation ebnen und mehr Mädchen und junge Frauen ermutigen soll, eine MINT-Karriere einzuschlagen.

„Wir freuen uns sehr, die erste Teilnehmerklasse des Hotwire Ignite Possibility Programms bekannt zu geben und die Kommunikationsziele dieser beeindruckenden Gruppe von Unternehmen zu unterstützen", sagte Heather Kernahan, Global CEO, Hotwire. „Dieses Programm ist ein wichtiger Teil von Hotwires Diversity, Equity, and Inclusion (DEI)-Strategie, um einen größeren Teil unserer Ressourcen auf die Förderung der sozialen Gerechtigkeit in unserer Branche zu richten."

Teams aus den weltweiten Hotwire-Niederlassungen werden mit den ausgewählten Organisationen zusammenarbeiten, um ihre individuellen Geschäftsbedürfnisse mit Hilfe von maßgeschneiderten Programmen anzugehen, die Markenstrategie, Marketing und PR-Dienstleistungen umfassen.

„Wir fühlen uns geehrt, als HIPP-Teilnehmer ausgewählt worden zu sein, und freuen uns sehr, mit einer Weltklasse-Agentur für Technologiekommunikation wie Hotwire zusammenzuarbeiten. Die Mission des Children's Creativity Museum, bei allen Kindern und Familien, insbesondere in sozial und wirtschaftlich benachteiligten Gemeinden, Kreativität und Zusammenarbeit zu fördern, passt gut zu den Zielen des Programms", sagte Carol M. Tang, Ph.D., Executive Director des Children's Creativity Museum. „Wir können es kaum erwarten, loszulegen."

„Als weibliche Mitbegründerin und Teil einer Minderheit, die in meiner eigenen Karriere schon früh von Mentoring profitiert hat, freue ich mich sehr über die Zusammenarbeit mit Hotwire, die uns dabei hilft, Menther zu skalieren, damit mehr Frauen einfachen Zugang zur Macht des Mentorings haben", sagte Vanessa Villaverde, Menther. „Wir wissen, dass diese Partnerschaft unsere Reichweite und Wirkung in einer Zeit verändern wird, in der Frauen, die von COVID-19 wirtschaftlich betroffen sind, am meisten Unterstützung brauchen", sagte Menther-Mitbegründerin Lesli Ott.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass man, egal wer man ist oder aus welchem Milieu man kommt, Zugang zu einer sicheren Wohnung haben sollte, ohne dass man sich um seine Kredithistorie oder die damit verbundenen Vorlaufkosten sorgen muss", sagte Sarah Wernér, Gründerin von Husmus. „Das Team und ich haben wirklich hart daran gearbeitet, ein Produkt zu schaffen, das ein großes Problem löst. Wir haben jedoch erkannt, dass wir zwar über große technische Erfahrung verfügen, aber nicht über die nötigen Marketingfähigkeiten, um sicherzustellen, dass wir die vielen Menschen erreichen, die unsere Hilfe benötigen. Die Zusammenarbeit mit Hotwire ermöglicht uns den Zugang zu Fachwissen, das wir sonst in diesem frühen Stadium nicht hätten, und wir können es kaum erwarten, loszulegen", so Sarah Wernér, Gründerin von Husmus.

Über Hotwire

Hotwire ist das globale Beratungsunternehmen für Technologiekommunikation und ist Teil der Enero Group. Seit der Gründung im Jahr 2000 verfügen wir über ein weltweites Netzwerk von eigenen Büros und Partnern, die eine Vielzahl von Kunden betreuen – von kleinen Unternehmen bis hin zu etablierten internationalen Konzernen. Wir setzen die Möglichkeiten innovativer Technologien frei – durch integrierte Kommunikation, die Neugierde weckt, zum Handeln anregt und zum Erfolg führt. Wir nutzen dabei unsere proprietäre Methodik, die auf soliden Erkenntnissen und Strategien, zielgerichteter Kreativität, integrierter Planung und einem zentralen Schwerpunkt auf Messung und Evaluierung beruht. www.hotwireglobal.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210630006028/de/

Contacts

Kelsey Quickstad
kelsey.quickstad@hotwireglobal.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.