Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 13 Minute
  • DAX

    14.268,62
    +347,93 (+2,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.739,78
    +70,24 (+1,91%)
     
  • Dow Jones 30

    31.806,55
    +310,25 (+0,99%)
     
  • Gold

    1.684,10
    -14,40 (-0,85%)
     
  • EUR/USD

    1,1888
    -0,0037 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    42.788,62
    -497,68 (-1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.030,17
    +5,96 (+0,58%)
     
  • Öl (Brent)

    65,37
    -0,72 (-1,09%)
     
  • MDAX

    31.168,27
    +451,76 (+1,47%)
     
  • TecDAX

    3.241,59
    +21,33 (+0,66%)
     
  • SDAX

    14.847,32
    +139,19 (+0,95%)
     
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    6.678,40
    +47,88 (+0,72%)
     
  • CAC 40

    5.873,18
    +90,53 (+1,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.927,41
    +7,27 (+0,06%)
     

Hotelbetreiber AccorInvest erhält in Pandemie Millionenhilfe

·Lesedauer: 1 Min.
Staatshilfe für Hotelbetreiber AccorInvest: Minister Le Maire

Die französische Hotelgruppe AccorInvest mit Marken wie Ibis, Novotel und Mercure erhält in der Corona-Pandemie staatliche Hilfe in Höhe von einer halben Milliarde Euro. Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire kündigte die Kreditbürgschaft für den Hotelbetreiber und -investor am Dienstag im Sender Radio Classique an. "AccorInvest ist in großen finanziellen Schwierigkeiten", betonte er.

AccorInvest betreibt fast 900 Hotels in 28 Ländern. Der Umsatz der Gruppe war in der Pandemie um rund 70 Prozent eingebrochen. Mitte Januar hatte der Konzern deshalb die Streichung von 1900 Stellen in Europa angekündigt. Davon sollen rund 770 in Frankreich wegfallen.

Zuvor hatte Frankreich bereits Milliardenhilfen für andere Schlüsselzweige wie die Luftfahrt- und Automobilindustrie gebilligt. Das Corona-Hilfspaket des Landes hat einen Umfang von 100 Milliarden Euro. Es ist das größte Konjunkturpaket seit dem Zweiten Weltkrieg.

lob/hcy