Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 25 Minute
  • DAX

    15.540,25
    +21,12 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.090,74
    +25,91 (+0,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.987,58
    -70,94 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.794,60
    -5,20 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,1797
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    33.547,79
    +850,33 (+2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    925,94
    -3,98 (-0,43%)
     
  • Öl (Brent)

    71,94
    +0,29 (+0,40%)
     
  • MDAX

    35.042,97
    +111,72 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.639,79
    +16,30 (+0,45%)
     
  • SDAX

    16.392,23
    +97,66 (+0,60%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.014,16
    +18,08 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    6.586,39
    +54,47 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.721,22
    +60,64 (+0,41%)
     

Horrorszenario wegen Delta-Variante? Die TUI-Aktie bleibt weiter risikobehaftet!

·Lesedauer: 3 Min.
CureVac Corona Börsencrash

Blickt man zurück auf die letzten Monate, dann könnte man fast denken, dass die Corona-Pandemie an der Börse kaum Spuren hinterlassen hat. Der Crash vom März letzten Jahres ist vergessen und die großen Indizes in Deutschland und den USA notieren auf sehr hohem Niveau. Doch schaut man genauer hin, dann kann man durchaus erkennen, dass noch nicht alles im Lot ist.

Denn es gibt Bereiche der Wirtschaft, die sich bis heute noch nicht vom Corona-Schock erholt haben. So zum Beispiel die Reisebranche und dementsprechend die Papiere vieler Unternehmen aus diesem Segment. Mit an vorderster Stelle ist hier wohl die TUI-Aktie (WKN: TUAG00) zu nennen. Denn der Konzern wurde besonders hart von den weltweiten Reisebeschränkungen getroffen.

Allerdings keimte durch den Fortschritt der Impfkampagne und wieder sinkende Infektionszahlen die Hoffnung auf, dass die Pandemie langsam ihrem Ende entgegengeht. Doch hier hat eine weitere Mutation des Coronavirus, die sogenannte Delta-Variante, wohl nicht nur den Investoren einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Delta-Variante auf dem Vormarsch

Hinter der harmlos aussehenden Bezeichnung B.1.617 verbirgt sich die zuerst in Indien entdeckte Variante des SARS-CoV-2-Virus mit dem Namen Delta. Diese soll um ein Vielfaches ansteckender sein als das Ur-Virus und breitet sich dementsprechend weltweit rasant aus. In den Schlagzeilen tauchen in Bezug auf die Delta-Variante im Moment Länder wie Portugal oder Großbritannien am häufigsten auf.

Aber es grassiert die Angst, dass sich diese neue Mutation zu einem weltweiten Problem entwickeln könnte. Vor allem weil wie beispielsweise in Großbritannien die Hälfte der an COVID-19 Verstorbenen, die sich mit der Delta-Variante infiziert hatten, vollständig geimpfte Personen waren. Was wäre also, wenn?

Wenn wieder einige Länder komplett schließen müssten und viele Flugverbindungen daraufhin gestrichen werden? Wenn wieder Urlauber fern der Heimat festsitzen und nach ihrer Rückkehr in Quarantäne müssen? Ich denke, diese Liste ließe sich wahrscheinlich noch beliebig fortführen.

Und alle diese Dinge wären für die Reisebranche wohl ohne Wenn und Aber als äußerst desaströs zu bezeichnen. Sollte die Delta-Variant also wirklich zum Problem werden, könnte das meiner Meinung nach für die TUI-Aktie ein regelrechtes Horrorszenario bedeuten. Und das, nachdem man schon wieder so viel Hoffnung geschöpft hatte.

TUI-Aktie weiter mit Risiken

Ob durch die Delta-Variante tatsächlich ein erneuter großer Ausbruch der Pandemie hervorgerufen wird, bleibt natürlich abzuwarten. Doch vor diesem Hintergrund könnte man die TUI-Aktie aber wohl weiterhin als äußerst risikobehaftet einordnen. Und nach meiner Einschätzung könnte dies so bleiben, bis die Corona-Pandemie endgültig zu einem Ende gefunden hat und wieder uneingeschränktes Reisen möglich ist.

Wie sieht es aktuell bei den Papieren von TUI aus? Mit 4,44 Euro (05.07.2021) notieren sie aktuell gut 37 % höher als zu Beginn des Jahres. Doch der aktuelle Kurs liegt immer noch um 36 % niedriger als Anfang 2020. Wie sich die TUI-Aktie die nächsten Wochen entwickeln wird, bleibt meines Erachtens weiter nur schwer voraussehbar. Und ein Grund dafür ist insbesondere die im heutigen Artikel angesprochene Delta-Variante. Wer die Finger dennoch nicht von der TUI-Aktie lassen kann, sollte daher besser eine sehr hohe Risikobereitschaft mitbringen.

Der Artikel Horrorszenario wegen Delta-Variante? Die TUI-Aktie bleibt weiter risikobehaftet! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.