Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,94 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2155
    +0,0071 (+0,58%)
     
  • BTC-EUR

    37.700,84
    -1.710,96 (-4,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,57 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,33 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,47 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     

Hornbach Holding AG & Co. KGaA: HORNBACH-Gruppe plant Dividendenerhöhung

·Lesedauer: 2 Min.

Hornbach Holding AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Dividende
Hornbach Holding AG & Co. KGaA: HORNBACH-Gruppe plant Dividendenerhöhung

03.05.2021 / 16:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

HORNBACH-Gruppe plant Dividendenerhöhung


Bornheim bei Landau, 3. Mai 2021.
Der Vorstand der HORNBACH Management AG, der persönlich haftenden Gesellschafterin der Hornbach Holding AG & Co. KGaA (ISIN: DE0006083405), hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dem Aufsichtsrat der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA auf Basis der vorläufigen, noch ungeprüften Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020/21 die Erhöhung der Dividende um rund ein Drittel auf 2,00 Euro je gewinnberechtigter Stückaktie (Geschäftsjahr 2019/20: 1,50 Euro) vorzuschlagen.

 

Die HORNBACH-Gruppe hat das Corona-Geschäftsjahr 2020/21 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen: Der Konzernumsatz stieg um 15,4 % auf 5.456 Mio. Euro. Das um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigte Konzernbetriebsergebnis (bereinigtes EBIT) erhöhte sich nach den vorläufigen Daten um mehr als 40% auf rund 325 Mio. Euro.
 

Der Gewinnverwendungsvorschlag soll nach Feststellung des testierten Jahresabschlusses der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA der Hauptversammlung zur Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns vorgelegt werden. Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats in seiner Bilanzsitzung am 20. Mai 2021 sowie der Aktionäre im Rahmen der ordentlichen (virtuellen) Hauptversammlung am 8. Juli 2021 entspricht die nun vorgeschlagene Dividende von 2,00 Euro je Stückaktie auf Basis des Schlusskurses (XETRA) zum Geschäftsjahresende am 28. Februar 2021 einer Dividendenrendite von 2,6%.
 

HORNBACH wird den vollständigen, testierten Jahresabschluss im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 27. Mai 2021 vorstellen.
 


Kontakt:
Axel Müller
Leiter Group Communications und Investor Relations
HORNBACH Holding AG & Co. KGaA
Tel. +49 (0) 6348 602444
axel.mueller@hornbach.com

03.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Hornbach Holding AG & Co. KGaA

Hornbachstraße 11

76879 Bornheim

Deutschland

ISIN:

DE0006083405

WKN:

608340

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1191834


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this