Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 23 Minuten

home24 SE: home24 wächst in Q1 2020 deutlich und steigert gleichzeitig die bereinigte EBITDA-Marge signifikant um 13 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr

DGAP-News: home24 SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
12.05.2020 / 07:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

home24 wächst in Q1 2020 deutlich und steigert gleichzeitig die bereinigte EBITDA-Marge signifikant um 13 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr

  • Währungsbereinigter Umsatz steigt in Q1 2020 um 14 % im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 103 Millionen Euro, trotz um 10 % reduzierter Marketing-Ausgaben.
  • Gleichzeitig verbessert sich die bereinigte EBITDA-Marge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13 Prozentpunkte. Q1 2020 mit bereinigter EBITDA-Marge von -3 % gegenüber -16 % im Vorjahresquartal.
  • Operativer Cashflow in Q1 2020 positiv im zweiten Quartal in Folge, Cash-Position Ende Q1 2020 bei 43 Millionen Euro.
  • Einmaleffekte und Maßnahmen im Zusammenhang der COVID-19-Pandemie beeinträchtigten das Q1 2020: z. B. Einschränkungen der Lieferketten, Schließung stationärer Geschäfte in Europa und Brasilien sowie Nachfrageschwankungen zu Beginn des Lockdowns.
  • Der Online-Auftragseingang profitiert durch die erhöhte Nachfrage: April 2020 mit starkem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 88 % in Europa und 39 % in Brasilien. Q2 2020 wird profitabel auf Basis des bereinigten EBITDA erwartet.
Berlin, 12. Mai 2020 - Die home24 SE ("home24", das "Unternehmen") erzielte in Q1 2020 einen Konzernumsatz von 103 Millionen Euro (Vorjahr: 93 Millionen Euro) trotz einer Reduktion der Marketing-Ausgaben um 10 %. Währungsbereinigt entspricht dies einer Steigerung von 14 %. Unter Einbeziehung der Fremdwährungseffekte lag der Umsatz knapp 10 % über dem Vorjahresquartal. In Europa stieg der Umsatz trotz Beeinträchtigungen infolge des Ausbruchs von COVID-19 im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 11 % auf 79 Millionen Euro (Vorjahr: 71 Millionen Euro). In Brasilien gelang es, das starke Wachstum der letzten Quartale fortzusetzen: Währungsbereinigt wuchs der Umsatz des brasilianischen Segments in Q1 2020 um 21 %. Da die brasilianische Währung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich an Wert verlor, belief sich die Steigerungsrate unter Berücksichtigung der Fremdwährungseffekte auf 6 %, entsprechend knapp 24 Millionen Euro (Vorjahr: 22 Millionen Euro).

Die COVID-19-Pandemie stellt für die gesamte Gesellschaft und Wirtschaft und somit auch für home24 eine große Herausforderung dar. Auswirkungen ergaben sich zuerst im Hinblick auf die Beschaffungsprozesse und Lieferketten in Europa, Brasilien und Asien. Im Zuge der staatlichen Eingriffe weitete sich dies auf ein temporär reduziertes und schwerer zu prognostizierendes Konsumentenverhalten aus. Zudem musste das Unternehmen im März seine stationären Einzelhandelsgeschäfte vorübergehend schließen. Bis auf die Geschäfte in Brasilien konnten diese bis zum heutigen Tag zumindest eingeschränkt wieder öffnen.

Ungeachtet dessen konnte das Unternehmen seine Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr signifikant verbessern: Die bereinigte EBITDA-Marge steigerte sich um 13 Prozentpunkte und belief sich Ende Q1 2020 auf -3 %. Die starke Verbesserung der Profitabilität ist darauf zurückzuführen, dass sich die Investitionen nach dem Börsengang auszahlen, insbesondere die Investitionen in das Lager und die Plattform, eine effizientere Auftragsabwicklung und Marketing sowie operative Skaleneffekte. home24 erwartet, in Q2 2020 erneut profitabel auf Basis des bereinigten EBITDA zu sein.

Der Cashflow aus dem operativen Geschäft blieb auch in Q1 2020 weiterhin positiv, sodass sich die Cash-Position nicht signifikant veränderte. Ende März stand sie bei 43 Millionen Euro (gegenüber 46 Millionen Euro zum Jahresende 2019).

Starker Auftragseingang im April getrieben durch Online-Geschäft

home24 steigerte in Q1 2020 die Zahl der aktiven Kunden und die der eingegangenen Bestellungen deutlich im Vergleich zu Q1 2019. Zwar sind pandemiebedingte Auswirkungen auf die Beschaffungsprozesse und Lieferketten in Europa, Brasilien und Asien weiterhin sichtbar, jedoch ist home24 weltweit breit und diversifiziert aufgestellt, sodass den Kunden ungeachtet dessen ein vollständiges, kuratiertes Sortiment aus Eigen- und Fremdmarken angeboten werden kann. Zudem profitiert das Unternehmen von der Entwicklung, dass Kunden aktuell mehr Zeit in ihrem Zuhause verbringen und es eine erhöhte Online-Nachfrage gibt. Dies spiegelt sich im Ordereingang seit Start der Lockdown-Maßnahmen Mitte März wider. Im April lag der Ordereingang in Europa 88 % und in Brasilien 39 % über dem Vorjahresniveau. Entsprechend konnten die temporären Schließungen des stationären Geschäfts deutlich überkompensiert werden.

"Das home24-Modell ist in einzigartiger Weise geeignet, den aktuellen Bedürfnissen der Kunden in dieser schwierigen Zeit gerecht zu werden. Wir sind sehr stolz auf unser Team, das diese Kundenwünsche auch in Krisenzeiten bestmöglich bedient und gleichzeitig alle notwendigen Vorkehrungen zu trifft, um die Sicherheit unserer Kunden, Mitarbeiter und der Gesellschaft zu gewährleisten. Seit Mitte März konnten wir dadurch ein signifikant erhöhtes Online-Bestellvolumen realisieren, welches in Europa im April 88 % gegenüber Vorjahr gewachsen ist. Diese Entwicklung wird sich im zweiten Quartal 2020 sowohl positiv auf unser Wachstum als auch auf die Profitabilität auswirken. Gleichzeitig ist das aktuell vielversprechende Online-Nachfragevolumen jedoch keine Garantie für weitere positive Auswirkungen in der Zukunft", so Marc Appelhoff, CEO von home24. Das Unternehmen bestätigt vor diesem Hintergrund die am 7. April 2020 veröffentlichte Prognose.

Insgesamt sieht home24 nach wie vor großes Aufholpotenzial im Online-Markt für Home & Living und rechnet damit, dass sich die Verschiebung der Konsumentennachfrage von offline zu online in der Möbelbranche weiter fortsetzen wird - vor allem vor dem Hintergrund, dass Menschen gegenwärtig lieber von zu Hause für zu Hause aus einkaufen. "Aktuell nehmen insbesondere verstärkt Neukunden, auch ältere Kunden, unser Angebot erstmals in Anspruch, und wir erwarten, dass bei einem positiven Einkaufserlebnis der Online-Kauf auch nach der Krise seine Relevanz behält und der Online-Marktanteil nachhaltig steigt", so Appelhoff.

---ENDE---

Über home24

home24 ist eine führende pure-play Home & Living E-Commerce-Plattform in Kontinentaleuropa und Brasilien. Mit über 100.000 Artikeln, die sie von mehr als 500 Herstellern bezieht, bietet home24 eine einzigartige Produktauswahl an großen und kleinen Möbelstücken, Gartenmöbeln, Matratzen und Beleuchtung. Diese kuratierte und breite Auswahl bietet den Kunden ein nachhaltiges Preis-Leistungs-Versprechen. home24 hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in sieben europäischen Märkten aktiv: Deutschland, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien und Italien. Darüber hinaus ist home24 unter der Marke "Mobly" in Brasilien tätig. In Europa liefert das Unternehmen seine Produkte - unabhängig von Größe und Gewicht - kostenfrei bis in die Wohnung seiner Kunden und bietet zudem kostenlose Retouren an. Das Sortiment von home24 besteht aus zahlreichen Marken, darunter eine Vielzahl von Eigenmarken. home24 ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A14KEB5). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.home24.com.

Kontakt für Medienanfragen:
Anne Gaida
anne.gaida@home24.de
+49 30 201 632 941 6

Kontakt für Investorenanfragen:
Philipp Steinhäuser
ir@home24.de
+49 30 201 634 728

Rechtlicher Hinweis:

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen, Annahmen und Information des Managements des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aufgrund verschiedener Faktoren können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen beschrieben sind; weder home24 noch irgendeine andere Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Ansichten oder der zugrundeliegenden Annahmen. home24 übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



12.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: home24 SE
Greifswalder Straße 212-213
10405 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 - 609880019
Fax: +49 30 - 2016329499
E-Mail: ir@home24.de
Internet: www.home24.com
ISIN: DE000A14KEB5
WKN: A14KEB
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1041609


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this