Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,02 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.836,10
    -6,50 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1355
    +0,0037 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    31.274,42
    -3.421,81 (-9,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    870,86
    +628,18 (+258,85%)
     
  • Öl (Brent)

    86,29
    -0,61 (-0,70%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,10 (-2,72%)
     

Deutsches Biathlon-Trio in Lauerstellung

·Lesedauer: 2 Min.
Deutsches Biathlon-Trio in Lauerstellung
Deutsches Biathlon-Trio in Lauerstellung

Der Biathlon-Winter nimmt langsam aber sicher Fahrt auf. Am Wochenende stehen die ersten Verfolgungsrennen und Staffelwettbewerbe auf dem Programm.

Beim Weltcup im schwedischen Östersund mussten die Frauen zunächst in der Verfolgung über 10 Kilometer ran. Lisa Theresa Hauser wurde trotz einer lupenreinen Schießleistung Vierte.

Die Österreicherin hatte den Sprint am Donnerstag mit 13 Sekunden Vorsprung vor der Lokalmatadorin Elvira Öberg gewonnen. Als beste Deutsche ging Franziska Preuß mit Startnummer fünf in die Loipe. (DATEN: Weltcup-Stände im Biathlon)

Deutsche Biathlon-Männer in Staffel Vierte

Die 27-Jährige kam auch im Jagdrennen als Fünfte ins Ziel. Das Podest belegten Marte Olsbu-Roeiseland (Norwegen), Anais Bescond und Anais Chevalier-Bouchet (beide Frankreich). Denise Herrmann wurde Achte.

Am Nachmittag waren die Männer gefordert. Das erste Staffelrennen der Olympia-Saison beendete das deutsche Quartett bestehend aus Erik Lesser, Roman Rees, Benedikt Doll und Philipp Nawrath als Vierter. (DATEN: Weltcup-Kalender der Biathlon-Saison)

Der Sieg ging an Norwegen. Zweiter wurde Frankreich, Russland sicherte sich Rang drei.

Kühn und Co. jagen Samuelsson

Am Sonntag starten dann die Männer in der Verfolgung und die Frauen greifen in der Staffel an.

Der Schwede Sebastian Samuelsson geht als Sprint-Sieger mit 18 Sekunden Vorsprung vor den beiden Franzosen Emilien Jacquelin und Quentin Fillon Maillet (+22s) ins Rennen.

Johannes Kühn (12., +55s), Benedikt Doll (14., +57s) und Roman Rees (18., +1:05 Minuten) hoffen aus deutscher Sich auf Fehler der vor ihnen liegenden Läufer und eine gute Platzierung.

Vanessa Voigt, Herrmann, Janina Hettich und Preuß bilden die deutschen Frauen-Staffel.

Die Weltcup-Rennen in Östersund am Wochenende im Überblick:

Samstag, 13 Uhr: Verfolgung der Frauen zum Nachlesen im TICKER

Samstag, 15.10 Uhr: Staffel der Männer zum Nachlesen im TICKER

Sonntag, 12.35 Uhr: Staffel der Frauen im LIVETICKER

Sonntag, 15.15 Uhr: Verfolgung der Männer im LIVETICKER

So können Sie den Biathlon-Weltcup in Östersund LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport

Stream: Sportschau, Eurosport Player, DAZN

Ticker: SPORT1

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.