Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    38.754,46
    +108,35 (+0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.324,22
    -442,13 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.485,08
    +16,98 (+1,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Hollywood-Skandalnudel der 90er: Was macht Christian Slater heute?

Vor 30 Jahren sorgte der Film "True Romance" für Aufsehen. Heute gilt der Streifen als Kult. Was aber wurde aus seinem Hauptdarsteller Christian Slater?

Christian Slater ist auch heute noch gut im Geschäft. (Bild: DFree/Shutterstock.com)
Christian Slater ist auch heute noch gut im Geschäft. (Bild: DFree/Shutterstock.com)

Heute gilt er als Kultstreifen, vor 30 Jahren kam er ins Kino: "True Romance", der Film, den Regisseur Tony Scott (1944-2012) nach einem Drehbuch von Quentin Tarantino (60) inszenierte. Die männliche Hauptrolle spielte Christian Slater (54), neben Patricia Arquette (55). Die beiden Schauspieler sind in dem Film als Ehepaar auf der Flucht vor der Mafia. Die Karriere von Christian Slater nahm anschließend in den 90er Jahren richtig Fahrt auf - aber was treibt die einstige Skandalnudel von Hollywood heute?

Großes Comeback 2015

Wer in den 80ern oder 90ern groß geworden ist, kennt das Gesicht des Schauspielers in- und auswendig. Slater stand schon mit sieben Jahren vor der Kamera. Mit "Der Name der Rose" (1986) kam dann der erste internationale Erfolg an der Seite von Sean Connery (1930-2020). "Heathers" aus dem Jahr 1988 sorgte für noch mehr Popularität. In den 90ern folgten für Christian Slater schließlich große Engagements in Blockbustern wie "Robin Hood - König der Diebe" (1991), "Interview mit einem Vampir" (1994), "Operation: Broken Arrow" (1996) und "Hard Rain" (1998).

WERBUNG

Johnny Depp packt im "Playboy"-Interview aus: "Es wurde haufenweise Bullshit über mich erzählt"

Nachdem der Schauspieler dann einige Jahre nur noch kleinere Rollen ergatterte, feierte Christian Slater 2015 ein großes Hollywood-Comeback. Von 2015 bis 2019 war der Schauspieler in "Mr. Robot" zu sehen, er erhielt dafür den Golden Globe Award in der Kategorie "Bester Nebendarsteller - Serie, Mini-Serie oder TV-Film".

Eine Tragödie und viele Skandale

Christian Slater gehörte zu einer Gruppe junger Schauspieler, die Hollywood in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren aufmischten. Zu ihnen zählten auch Johnny Depp (60) und der verstorbene River Phoenix (1970-1993). "Ich dachte, wir würden für immer in diesem Geschäft bleiben, um die gleichen Rollen konkurrieren und all diese Dinge tun, und stattdessen passierte diese Tragödie", sagte Slater einmal zu "Yahoo! Movies". Phoenix war 1993 durch eine Überdosis Drogen vor einem Nachtclub in Los Angeles gestorben.

Christian Slater und Brad Pitt in einer Szene aus dem FIlm
Christian Slater und Brad Pitt in einer Szene aus dem FIlm "Interview mit einem Vampir. (Bild: Warner Brothers/Getty Images) (Warner Bros. via Getty Images)

Slater übernahm kurz darauf dessen Rolle in "Interview mit einem Vampir". "Es war entsetzlich. Es war unangenehm. Es war schwer", sagte Slater später. "Wie kann man jemanden ersetzen, der auf diese Weise gestorben ist und den ich sehr bewundert habe?" Slater spendete seine Gage an Organisationen, für die sich River Phoenix eingesetzt hatte.

"Wie kann man jemanden ersetzen, der auf diese Weise gestorben ist und den ich sehr bewundert habe?"

Christian Slater selbst genoss lange Zeit den Ruf eines "Bad Boys". Im Jahr 1990 wurde er zu zehn Tagen Gefängnis verurteilt, nachdem er zuvor wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden war. 1994 wurde Slater am Flughafen in New York erneut festgenommen. Er hatte eine Waffe in seinem Koffer. Slater leistete Sozialarbeit, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen.

Im Sommer 1997 riefen einige Leute auf einer Party in Los Angeles die Polizei aufgrund von Slaters aggressivem Verhalten. Er soll unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben und wurde zu drei Monaten Gefängnis verurteilt.

Ruhigere Jahre

Inzwischen scheint bei dem Schauspieler aber auch privat Ruhe eingekehrt zu sein. Nach einer turbulenteren ersten Ehe mit Ryan Haddon (52), mit der er 1999 einen Sohn und 2001 eine Tochter bekam, ist er seit 2013 mit Brittany Lopez verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter, die im August 2019 geboren wurde. Schon seit vielen Jahren hat er zudem Alkohol und Drogen abgeschworen.

Slater hat offenbar auch ein neues Hobby gefunden, das ihn entspannt. Er sagte der "New York Times" im Jahr 2021, dass er sich mit dem Malen beschäftigt. Der Schauspieler erklärte, seine Frau habe ihn dazu gedrängt, es mit dieser Kunst zu versuchen. "Es ist großartig", sagte er. "Es ist auf jeden Fall meditativ und entspannend."

Bryan Cranston hält flammende Streikrede: "Nehmt uns nicht die Würde"

Film- und TV-Projekte stehen bei Christian Slater ebenfalls weiter auf dem Programm. Auch wenn er zuletzt einen kleinen Rückschlag verkraften musste: Wie "The Hollywood Reporter" berichtete, hat sich Disney+ entschieden, die fertige TV-Serienadaption "The Spiderwick Chronicles" mit ihm in einer der Rollen nicht zu zeigen. Allerdings könnten andere Käufer noch einspringen ...

VIDEO: Auf Instagram: Pamela Anderson zeigt sich komplett nackt