Deutsche Märkte schließen in 17 Minuten

HeidelCement, Holcim im Rennen um Sikas US-Sparte: Kreise

(Bloomberg) -- Die konkurrierenden Baustoffunternehmen Holcim AG und HeidelbergCement AG gehören informierten Kreisen zufolge zu den Bietern für das US-Geschäft mit Betonzusatzmitteln der Schweizer Sika AG.

Wie zu hören ist, interessiert sich auch der türkische Mischkonzern Haci Omer Sabanci Holding AS für den Geschäftsbereich, der mit 800 Millionen bis 1 Milliarde Dollar bewertet werden könnte.

Sika stößt das Zusatzmittelgeschäft ab, um die kartellrechtliche Genehmigung für die 5,5 Milliarden Franken (5,4 Milliarden Euro) schwere Übernahme des deutschen Konkurrenten MBCC Group zu erhalten - ihren bisher größten Zukauf.

Übernahmen boomen derzeit in der Baustoffbranche, wo im laufenden Jahr bereits Transaktionen für 40 Milliarden Dollar angekündigt wurden, 14% mehr als im Vorjahreszeitraum. Sika ist auch dabei, einen kleineren Betrieb in Australien zu veräußern, wie darüber informierte Personen berichten. Im Jahresverlauf könnte sich der in Baar im Kanton Zug ansässige Konzern den Angaben zufolge zudem von einigen europäischen Werken trennen. Der Verkauf des europäischen Industrielackgeschäfts wurde im April abgeschlossen.

Sika stiegen in Zürich um bis zu 3,1%. Auch Holcim und HeidelCement legten in freundlichem Umfeld zu.

Holcim hat diese Woche seine indischen Aktivitäten für 6,4 Milliarden Franken an den Milliardär Gautam Adani verkauft. Vorstandschef Jan Jenisch sagte nach der Transaktion, dass er derzeit an 10 potenziellen Akquisitionen arbeite, ohne die Zielunternehmen zu nennen. Bereits im letzten Jahr hat er 5 Milliarden Dollar für die Expansion in Bauprodukte außerhalb des Bereichs Zement ausgegeben, wie etwa Bedachungen.

Für Jenisch wäre die Übernahme der Sika-Tochter auch eine Art Heimkehr: Er stieß 2017 von Sika zu Holcim.

HeidelbergCement hat letztes Jahr seine Aktivitäten im Westen der USA an Martin Marietta Materials Inc. verkauft. Für Sabanci wiederum sind Akquisitionen im Industriebereich, einschließlich beim Zement, Teil der 2020 verkündeten Fünf-Jahres-Strategie.

Sprecher von Sika, HeidelbergCement und Holcim lehnten Stellungnahmen ab. Sabanci war außerhalb der üblichen Geschäftszeiten nicht sofort zu erreichen.

Überschrift des Artikels im Original:

Rivals Holcim, HeidelbergCement Said to Compete for Sika US Unit

(Neu: Sika verkauft Lacke, Jenisch)

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.