Deutsche Märkte geschlossen

Hohe Dividendenrendite oder Dividendenwachstum? Zeit könnte ein wichtiger Faktor sein!

·Lesedauer: 2 Min.
Aktien

Eine hohe Dividendenrendite oder Dividendenwachstum? Häufig fühlen sich Einkommensinvestoren so, als müssten sie sich zwischen diesen beiden Wegen entscheiden. Und das nicht ohne Grund: Es gibt kaum attraktive Aktien, die beide Faktoren unter einen Hut bringen, irgendwelche Abstriche gibt es meistens.

Aber wie sollte man sich zwischen einer hohen Dividendenrendite und der Möglichkeit beim Dividendenwachstum entscheiden? Wenn du mich fragst, könnte Zeit ein wichtiger Faktor sein. Wobei es trotzdem einen Weg gibt, der langfristig orientiert die besseren Ergebnisse erzielen dürfte.

Hohe Dividendenrendite vs. Dividendenwachstum: Zeit

Wie gesagt: Zeit könnte ein entscheidender Faktor sein, ob eine hohe Dividendenrendite oder Dividendenwachstum der bessere Ansatz ist. Das trifft möglicherweise nicht auf jeden zu. Ich vermute jedoch, trotzdem auf eine ganze Menge Investoren, die sich jetzt gerade vor dieser Entscheidung befinden.

Grundsätzlich ist für mich jedenfalls das Dividendenwachstum zu bevorzugen. Natürlich muss man als Einkommensinvestor dabei womöglich einige Abstriche bei der Ausschüttungsrendite hinnehmen. Wachstum hat schließlich in der Regel einen höheren Preis. Mit der Zeit und dank des Zins- und Zinseszinseffekts holen ausschüttende, wachsende Aktien das jedoch auf. Das führt nicht nur zu höheren Gesamtrenditen. In der Regel besitzen solche Aktien schließlich auch das Potenzial, beim Aktienkurs zuzulegen. Nein, sondern auch dazu, dass Aktien mit einer hohen, initialen Dividendenrendite langfristig orientiert ausgestochen werden können.

Aber es gibt auch Gründe, direkt auf eine hohe Dividendenrendite zu setzen. Eben dann, wenn Zeit ein knapper Faktor ist. Benötigt man beispielsweise direkt ein hohes passives Einkommen, um eine Rentenlücke zu schließen, so könnte diese Auswahl besser sein. Unter dieser Prämisse hat man möglicherweise eben nicht mehr die Zeit, dass Wachstum die Gesamtrendite verbessert. Nein, sondern es geht einfach bloß darum, das eigene Einkommen zu maximieren.

Wenn du mich fragst, ist Zeit daher ein wichtiger Schlüsselfaktor. Oder womöglich die wichtigste Entscheidungshilfe, welcher Weg für Einkommensinvestoren attraktiver ist. Wobei ich mich, wenn ausreichend Zeit vorhanden ist, eigentlich immer für ein zumindest moderates Wachstum entscheiden würde.

Auch für dich relevant …?

Wenn du dich daher gerade jetzt vor der Auswahl befindest, ob eine hohe Dividendenrendite oder Dividendenwachstum der passendere Weg ist, konzentriere dich auf deine Ausgangslage. Beziehungsweise deine Ziele und deinen zeitlichen Horizont, ab wann du womöglich ein Einkommen benötigst.

Je nachdem, wie deine eigene Antwort ausfällt, könnte der eine oder der andere Weg die bessere Option sein. Der Verzicht auf eine höhere initiale Ausschüttungsrendite zugunsten des Wachstums könnte jedoch insgesamt erfolgreicher sein. Behalte das besser im Hinterkopf.

Der Artikel Hohe Dividendenrendite oder Dividendenwachstum? Zeit könnte ein wichtiger Faktor sein! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.