Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.744,67
    +52,54 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,08
    +16,18 (+0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    34.983,01
    +190,34 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.808,00
    -6,50 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,1847
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.105,25
    -401,59 (-1,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    974,43
    -1,46 (-0,15%)
     
  • Öl (Brent)

    68,86
    +0,71 (+1,04%)
     
  • MDAX

    35.727,02
    +241,47 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    3.818,50
    +56,62 (+1,51%)
     
  • SDAX

    16.673,21
    +64,62 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.120,43
    -3,43 (-0,05%)
     
  • CAC 40

    6.781,19
    +34,96 (+0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.879,12
    +98,59 (+0,67%)
     

Hohe Dividendenrendite: Jetzt der beste Schutz?

·Lesedauer: 2 Min.
Sparen: Geld und Münzen

Eine hohe Dividendenrendite als idealer Schutz? Wovor denn eigentlich? Das sind zwei überaus relevante Fragen. Wobei eine dritte ist: Was ist denn überhaupt eine hohe Dividendenrendite? Ohne jetzt gleich wesentliche Inhalte vorwegnehmen zu wollen: Aber genau mit dieser Thematik wollen wir uns gleich etwas beschäftigen.

Vielleicht ein Hinweis vorab: Natürlich geht es um Themen wie Inflation, Renditeknappheit oder auch einfach eine Korrektur oder einen Crash. Es könnte jedoch sein, dass jetzt vermehrt einige Investoren in Aktien mit einer hohen Dividendenrendite flüchten. Das zumindest ist ein Tenor, der sich jetzt im US-amerikanischen Raum abzuzeichnen scheint.

Hohe Dividendenrendite: Jetzt en vogue?

Genauer gesagt ist es die Nachrichtenagentur Reuters, die berichtet, dass Aktien mit einer hohen Dividendenrendite jetzt beliebter sein könnten. Sei es mit Blick auf Inflation, Unsicherheiten oder andere Dinge. In der zweiten Jahreshälfte könnten solche Anteilsscheine jedenfalls eine Outperformance hinlegen, so zumindest die zusammengefasste Meinung der Investoren in Summe.

Wobei eine hohe Dividendenrendite per Definition einen interessanten Vergleichswert aufweist. Angeführt wird hierbei nämlich der ProShares S&P Dividend Aristocrats ETF. Ein US-amerikanischer Passivfonds, der qualitative und augenscheinlich echte Dividendenaristokraten auf sich vereint und derzeit auf eine Dividendenrendite von ca. 2,15 % kommt. Beziehungsweise zum Zeitpunkt des Reuters-Berichts auf einen solchen Wert kam. Die hier enthaltenen Ausschütter böten eine höhere Ausschüttungsrendite als 10-jährige US-Anleihen, die auf 1,48 % Rendite kämen.

Der Markt werde sich daher konsequent auf wachsende Ausschüttungen und Unternehmen konzentrieren, die ihre Dividenden nachhaltig steigern könnten, wird ein Analyst im Laufe des Artikels zitiert. Also doch keine hohe Dividendenrendite, die als Schutz gilt?

Ein bunter Mix, anscheinend …

Nein, es geht anscheinend um einen Mix aus einer vergleichsweise hohen Dividendenrendite im Vergleich zur besagten Anleihe. Aber inhaltlich auch um qualitative Ausschütter mit weiterem Potenzial, nachhaltigen und stabilen Dividenden und dementsprechend einer Menge Qualität.

Diesem Tenor kann ich mich besser anschließen: Qualitative Dividendenaktien, so wie sie eben auch der ProShares S&P Dividend Aristocrats ETF beinhalten könnte, dürften dabei eine interessante Wahl sein. Zumindest, wenn sie vergleichsweise günstig sind und über eine hohe Dividendenrendite verfügen.

Mit Wachstum kann man als Investor zudem auch der Inflation begegnen, oder einer Korrektur und selbst einem Crash. Eine hohe Dividendenrendite einfach so ist hingegen mit Vorsicht zu genießen und könnte sich im Nachhinein als Dividendenfalle entpuppen. Trotzdem: Die Kernbotschaft teile ich, dass ausschüttende, qualitative Dividendenaktien in den nächsten Wochen und Monaten interessant werden könnten. Wobei, eigentlich nicht. Denn solche Ausschütter sind es eigentlich immer und vor allem über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg.

Der Artikel Hohe Dividendenrendite: Jetzt der beste Schutz? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.