Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.697,24
    +5,11 (+0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.153,56
    +8,66 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.816,60
    +2,10 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1858
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    32.111,47
    -449,45 (-1,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    945,84
    +19,08 (+2,06%)
     
  • Öl (Brent)

    68,01
    -0,14 (-0,21%)
     
  • MDAX

    35.606,06
    +120,51 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.803,55
    +41,67 (+1,11%)
     
  • SDAX

    16.629,53
    +20,94 (+0,13%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.112,06
    -11,80 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    6.762,42
    +16,19 (+0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

Hochwasser in Passau fließt weiter ab

·Lesedauer: 1 Min.

PASSAU (dpa-AFX) - Das Hochwasser in Passau geht weiter zurück. "Es fließt langsam ab", sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle am Dienstag. Am Wochenende waren nach den heftigen Unwettern die Pegelstände der Donau angestiegen. Die Uferpromanade und tiefer liegende Parkplätze waren überflutet worden, einzelne Keller liefen voll Wasser.

Es sei aber bei weitem nicht so schlimm gekommen wie angekündigt, sagte der Sprecher. Auch beim Notruf sei es inzwischen ruhiger geworden. Der Pegelstand der Donau lag am Morgen nach Angaben des Hochwasserdienstes bei rund 7,20 Meter. Laut der Prognose sollte sich die Lage im Laufe des Tages weiter entspannen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.