Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    51.424,32
    -1.588,82 (-3,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Wie hoch könnte die maximale Dividende vom Buffett-REIT Store Capital sein?

·Lesedauer: 2 Min.

Der Buffett-REIT Store Capital (WKN: A12CRU) hat erst kürzlich mit Blick auf die Dividende überrascht. Das Management des Real Estate Investment Trusts erhöhte die Ausschüttung für das Herbstquartal von zuvor 0,36 US-Dollar auf 0,385 US-Dollar. Ohne Zweifel ein solides Wachstum von 6,9 % im Vergleich zu vorher.

Aber ist das wirklich eine Überraschung, wenn wir einen Blick auf die Dividende und die Möglichkeit für weitere Erhöhungen auf den Buffett-REIT werfen? Schauen wir im Folgenden einmal, wie hoch die maximale Dividende von Store Capital sein könnte. Ohne Zweifel ist Potenzial noch immer vorhanden.

Buffett-REIT Store Capital: Die maximale Dividende

Der Buffett-REIT Store Capital schüttet jedenfalls mit Blick auf die bisherige Dividende noch keinen Wert aus, der am Limit ist. Im zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres 2021 lagen die Funds from Operations schließlich bei 0,50 US-Dollar auf bereinigter Basis. Selbst mit der neuen Dividende von 0,385 US-Dollar beträgt das Ausschüttungsverhältnis verhältnismäßig moderate 77 %. Für einen Real Estate Investment Trust ist das vergleichsweise wenig.

Aber drehen wir den Spieß heute einfach mal um. Wenn der Buffett-REIT Store Capital die gesamten 0,50 US-Dollar auszahlen würde, läge die Dividendenrendite bei 5,76 %. Zumindest gemessen an einem Aktienkurs von 34,72 US-Dollar je Aktie (17.09.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Das ist der Kurs, den ich zum Zeitpunkt des Verfassens meines Artikels vernehmen kann. Ein deutlich höherer Wert als die derzeitigen 4,16 % Dividendenrendite, die wir bei einer Quartalsdividende von 0,385 US-Dollar erhalten.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass das Management des Buffett-REIT Store Capital eine solche Dividende bald auszahlt. Eine nachhaltige Ausschüttung dürfte zunächst das Mittel der Wahl bleiben. Schließlich kann sich der Real Estate Investment Trust auch damit rühmen, seit dem Börsengang im Jahre 2014 die Dividende nie gesenkt und stets moderat erhöht zu haben. Trotzdem ist das Gedankenspiel relevant, was maximal mit Blick auf die Ausschüttung möglich sein könnte.

Zu wenig? Vielleicht der falsche Fokus

Vielleicht denkst du dir in Anbetracht dieser Zahlen: Mensch, 5,76 % Dividendenrendite wären vergleichsweise wenig. Store Capital sieht ein wenig teuer aus. Vor allem mit Blick auf die derzeit knapp über 4 % Dividendenrendite, die wir effektiv erhalten.

Falls dem so ist, ist das natürlich eine vertretbare Meinung. Doch bedenke: Mit Blick auf das Dividendenwachstum und ein möglicherweise moderates operatives Wachstum könnte dieses Bewertungsmaß gerechtfertigt sein. Auch im Kreis der Real Estate Investment Trusts ist ein moderates Wachstum, selbst bei der Dividende, langfristig orientiert ein Trumpf für eine attraktive Gesamtrendite.

Der Artikel Wie hoch könnte die maximale Dividende vom Buffett-REIT Store Capital sein? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Store Capital. The Motley Fool empfiehlt STORE Capital.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.