Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    27.960,17
    -124,30 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • BTC-EUR

    37.020,37
    -2.783,82 (-6,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.243,85
    -114,71 (-8,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     
  • S&P 500

    4.173,85
    +61,35 (+1,49%)
     

HMS Bergbau AG: Exklusive Vermarktungsrechte durch Akquisition von 51% eines Kohleminenprojekt in Botswana gesichert

·Lesedauer: 2 Min.

HMS Bergbau AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Sonstiges
HMS Bergbau AG: Exklusive Vermarktungsrechte durch Akquisition von 51% eines Kohleminenprojekt in Botswana gesichert

20.04.2021 / 13:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR vom 20. April 2021

HMS Bergbau AG: Exklusive Vermarktungsrechte durch Akquisition von 51% eines Kohleminenprojekt in Botswana gesichert

Berlin, 20. April 2021: Die HMS Bergbau AG, ein führendes unabhängiges Rohstoffhandels- und vermarktungsunternehmen in Deutschland, hat mit Blick auf die Ausweitung ihrer Wertschöpfungskette einen wichtigen Meilenstein erreicht. So beteiligte sich die HMS Bergbau AG zu 51 Prozent an der Maatla Resources (Pty.) Ltd, einer Projektgesellschaft in Botswana, die den Abbau und die Vermarktung eigener Kohlevorkommen anstrebt.
Die Maatla Resources (Pty.) Ltd in Botswana hält eine Abbaulizenz für ein Vorkommen von rund 90 Millionen Tonnen Kohle. Innerhalb von 12 Monaten nach Bereitstellung einer Anschubfinanzierung im Verlauf des Jahres 2021 soll die Produktion und Vermarktung der Kohle beginnen. In einer ersten Phase sollen dann rund 1,2 Millionen Tonnen Kohle im Jahr abgebaut und vermarktet werden. Diese Menge soll in einer zweiten Phase dann auf rund 3 Millionen Tonnen pro Jahr gesteigert werden. Als Hauptgesellschafter an der Maatla Resources (Pty.) Ltd hat sich die HMS Bergbau AG die weltweiten Vermarktungsrechte für die gesamte Produktion exklusiv gesichert.

Für die HMS Bergbau AG stellt die Transaktion eine strategisch wichtige Vertiefung der Wertschöpfung bei gleichzeitiger Stärkung der Aktivitäten in einer sicheren und stabilen Investmentumgebung auf dem afrikanischen Kontinent dar.

Über weitere Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Vorstand




Kontakt:
Unternehmenskontakt:
HMS Bergbau AG
An der Wuhlheide 232
12459 Berlin
T.: +49 (30) 65 66 81-0
F: +49 (30) 65 66 81-15
E-Mail: info@hms-ag.com
URL: www.hms-ag.com

HMS Investor Relations Kontakt:
GFEI Aktiengesellschaft
Ostergrube 11
30559 Hannover
T.: +49 (511) 47 40 23 00
F.: +49 (511) 47 40 23 19
www.gfei.ag
E-Mail: investors@hms-ag.com

20.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

HMS Bergbau AG

An der Wuhlheide 232

12459 Berlin

Deutschland

Telefon:

030 65 66 81-0

Fax:

030 65 66 81-15

E-Mail:

hms@hms-ag.com

Internet:

www.hms-ag.com

ISIN:

DE0006061104

WKN:

606110

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board)

EQS News ID:

1186692


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this