Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.929,99
    -361,33 (-1,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Hitzewelle bringt tropisch warme Nächte: 4 Tipps, damit ihr besser schlafen könnt

 - Copyright: Getty Images
- Copyright: Getty Images

Die Hitze wird uns noch ein paar Tage erhalten bleiben, vielerorts wird es am Wochenende heiß. Die Temperatur steigt in einigen Regionen bis zu 36 Grad, auch nachts bleibt es tropisch.

Die Hitze ist einer von vielen Faktoren, die unseren Schlaf beeinflussen können. Schlaf bei hohen Temperaturen ist oft weniger erholsam als bei einer angenehmen, kühlen Umgebungstemperatur.

Sich im Sommer nachts im Bett herumzuwälzen und vergeblich nach einer bequemen und kühlen Schlafposition suchen, ist keine Lösung. Aber es gibt ein paar Tipps, die euch zu einem besseren Schlaf in der Hitze des Sommers verhelfen können.

Falls ihr unabhängig von der Temperatur nachts häufig nicht schlafen könnt, weil euch heiß ist oder ihr verschwitzt seid, solltet ihr euch an einen Arzt wenden.

Dieser Artikel erschien bei Business Insider erstmals im Juni 2020. Er wurde nun erneut geprüft und aktualisiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.