Deutsche Märkte öffnen in 43 Minuten
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    38.075,18
    -3.784,43 (-9,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    920,47
    -12,66 (-1,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Das sind Highlights von Europe 2021

Handelsblatt, Redaktion
·Lesedauer: 1 Min.

Welche Themen müssen wir in Europa in diesem anspruchsvollen Jahr dringend anpacken? Höhepunkte der ersten Konferenz von Tagesspiegel, Zeit, Wirtschaftswoche und Handelsblatt in Kurzvideos.

 Foto: dpa
Foto: dpa

Wir haben mit führenden Entscheider*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gesprochen, wie das Projekt Europa wirtschafts- und gesellschaftspolitisch im Jahr 2021 vorankommen kann und seine Stellung in der Welt behauptet.

Die Highlights des Gipfels finden Sie hier:

Der Gesundheitsminister mahnt die EU zu mehr Souveränität im Gesundheitsbereich und verteidigt die Impfstoffbeschaffung. Für das russische Vakzin Sputnik V zeigt er sich offen.

Der Bundeswirtschaftsminister verspricht sich von einem EU-Förderprogramm massive Investitionen in die heimische Halbleiter-Industrie.

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat sich zum europäischen Umgang mit der Klimakrise geäußert. Den Vergleich zwischen der Coronakrise und der Klimakrise hält Thunberg für unangebracht.

„Wir müssen unsere Denkmuster ändern“: Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calviño plädiert für ein neues Verständnis von Schulden und ihrer Tragfähigkeit. Auch Eurobonds könnten eine Chance für Europa sein.

Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis will mit EU-Geld eine nachhaltige Transformation einleiten. Der Tourismus soll mit Impfzertifikaten wiederbelebt werden.