Deutsche Märkte geschlossen

Hier leben die reichsten und die ärmsten Deutschen

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Eine neue Studie zeigt, wie weit die Einkommen der Deutschen in den 401 Kreisen und Städten Deutschlands auseinandergehen. Während der Lebensstandard der einen dem im relativ reichen Luxemburg ähnelt, gleicht er in anderen Regionen eher dem korsischen.

In Starnberg leben die reichsten Menschen Deutschlands (Bild: Getty Images)

Nach einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ist der Landkreis Starnberg bei München die reichste Region Deutschlands. Während 2016 nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben jeder Deutsche im Schnitt 21.952 Euro zur Verfügung hatte, waren es in Starnberg 34.987 Euro. Auf Platz zwei liegt Heilbronn in Baden-Württemberg mit einem Durchschnittseinkommen von 32.366 Euro.

Infografik: Reiche Münchner, arme Duisburger | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die ärmsten Regionen liegen in Nordrhein-Westfalen

Noch augenscheinlicher wird das Gefälle, wenn man Deutschlands wohlhabendste Regionen mit den ärmsten vergleicht. Im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen lag das verfügbare pro-Kopf-Einkommen im selben Zeitraum bei nur 16.203 Euro und betrug damit nicht einmal die Hälfte desjenigen in Starnberg. Im ebenfalls im Ruhrgebiet gelegenen Duisburg verfügten die Menschen auch nur über 16.881 Euro.

Gehaltscheck: Wo in Deutschland verdient man am besten?

Lebensstandards zwischen Luxemburg und Korsika

Die beiden ärmsten deutschen Kommunen kommen damit auf ein Einkommen, das demjenigen in manchen Regionen Südeuropas entspricht. In Katalonien zum Beispiel liegt es bei 16.000 Euro, in Korsika bei 16.800 Euro und in Italien bei 17.200 Euro. Schaut man sich noch einmal die hohen Werte von Starnberg und Heilbronn an, übersteigen diese sogar das Durchschnittseinkommen im reichen Luxemburg, wo dem Durchschnittseinwohner 30.600 Euro zur Verfügung stehen.

Angemessen? So viel verdienen die mächtigsten Politiker der Welt

Die höchsten Einkommen in Deutschland haben also die Menschen im Süden, wobei es auch in Hamburg und Schleswig-Holstein relativ viele vermögende Menschen gibt. Zu den Einkommen schwachen Regionen zählen neben Nordrhein-Westfalen auch das Saarland und Teile Ostdeutschlands, vor allem Halle.

VIDEO: Wie reich ist Grammy-Gewinnerin Cardi B?