Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    39.626,64
    -2.138,02 (-5,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

NBA-Schock! Star der Nets beendet sofort Karriere

SID
·Lesedauer: 1 Min.
NBA-Schock! Star der Nets beendet sofort Karriere
NBA-Schock! Star der Nets beendet sofort Karriere

Der siebenmalige All-Star LaMarcus Aldridge hat seine Karriere aufgrund von Herzproblemen beendet.

Dies teilte der 35 Jahre alte Big Man der Brooklyn Nets am Donnerstag mit. Nach seinem letzten Spiel am 10. April hatte sich Aldridge wegen ungleichmäßigen Herzschlages in medizinische Behandlung begeben.

Aldridge-Rücktritt trifft Nets hart

"Obwohl es mir jetzt besser geht, war das, was ich an diesem Abend gefühlt habe, eines der erschreckendsten Dinge in meinem Leben", schrieb Aldridge bei Twitter: "15 Jahre lang stand Basketball an erster Stelle. Jetzt ist es an der Zeit, meine Gesundheit und meine Familie an die erste Stelle zu setzen."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aldridge hatte in der stärksten Liga der Welt für die Portland Trail Blazers (2006 bis 2015) und die San Antonio Spurs (2015 bis 2021) gespielt, ehe er Anfang März zu den starken Nets um die Topstars James Harden, Kevin Durant und Kyrie Irving wechselte, um sich den Traum von seiner ersten Meisterschaft zu erfüllen.

Für die Nets ist der Rücktritt Aldridges ein schwerer Schlag. Der Forward fügte sich seit seinem Wechsel sehr gut bei den Nets ein. Mit knapp 13 Punkten und fünf Rebounds pro Spiel schuf er mehr Räume für die Topstars. Auch in den Playoffs wäre er mit seiner Erfahrung ein wichtiger Mann für Coach Steve Nash gewesen.