Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    29.442,14
    -741,82 (-2,46%)
     
  • Dow Jones 30

    34.299,99
    +380,19 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    35.779,89
    -742,77 (-2,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.032,70
    -7,78 (-0,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.546,68
    -199,72 (-1,35%)
     
  • S&P 500

    4.352,63
    -1,56 (-0,04%)
     

Herzogin Meghan: Riesen-Party zum 40. Geburtstag? Herzogin Meghan hat andere Vorstellungen

·Lesedauer: 2 Min.

Herzogin Meghan geht stramm auf die 40 zu. Am 4. August 2021 feiert die Frau von Prinz Harry einen runden Geburtstag, den sie mithilfe eines prominenten Partyplaners zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wollte, hörte man noch vor wenigen Tagen aus ihrem Umfeld. Doch ihre Pläne haben sich offenbar geändert.

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan

Der Wechsel in ein neues Lebensjahrzehnt ist eigentlich eine ordentliche Sause wert, könnte man meinen. Doch Herzogin Meghan, 39, hat es sich offenbar anders überlegt. Hieß es zunächst noch, sie habe den Event- und Weddingplaner Colin Cowie für die Ausrichtung einer exklusiven Party in ihrem Haus in Montecito engagiert, scheint die Royal nun doch auf ein eher bescheideneres Gestalten ihres besonderen Tages zu setzen.

Herzogin Meghan: keine Lust auf Party – auch nicht mit Barack Obama

Dabei soll ihr Mann Prinz Harry, 36, eine buchstäblich entscheidende Rolle spielen. Der Enkel von Queen Elizabeth, 95, will seine große Liebe an ihrem Ehrentag wie eine Königin auf Händen tragen, versteht sich. Er plane offenbar, das Geburtstagskind auf einen intimen Ausflug zu entführen, wie ein Insider "Page Six" anvertraute. BS Prinz Harry + Meghan Markle

Für Meghan, die erst Anfang Juni Töchterchen Lilibet Diana zur Welt brachte und kaum erst das Wochenbett verlassen hat, vermutlich eine verlockendere Alternative zu dem Trubel einer ausgelassenen Feier.

Auch die Einladung zum 60. Geburtstag von Barack Obama sollen die Sussexes ausgeschlagen haben. Der ehemalige US-Präsident erblickte ebenfalls an einem 4. August das Licht der Welt und schmeißt am kommenden Wochenende in seinem Ferien-Domizil auf der Atlantik-Insel Martha's Vineyard vor der Küste Bostons eine Party für rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Show-Geschäft, darunter Stars wie Schauspieler George Clooney, 60, US-Talkerin Oprah Winfrey, 67, oder Regisseur Steven Spielberg, 74. Eigentlich der Hotspot für die geschäftstüchtigen Blaublüter, die bei dieser Gelegenheit interessante Kontakte knüpfen könnten.

Natur und Privatsphäre sind ihr größtes Geschenk

Die kleine Familie jedoch scheint sich bewusst für eine gemeinsame Auszeit erwärmt zu haben. Eine kluge Entscheidung, auch in Anbetracht der aktuellen Corona-Lage in den USA. Die Delta-Variante verbreitet sich rasant. Keine gute Zeit, um Partys zu feiern.

Wie genau Harry den Tag für seine Frau gestalten wird, ist bisher noch nicht durchgesickert. Ein Ausflug in die Natur liegt nahe, auch weil das Paar die Liebe zu Fauna und Flora verbindet. Das zeigte sich bereits deutlich zu Meghans 36. Geburtstag, an dem ihr heutiger Mann mit ihr nach Botswana in Afrika reiste, um tatkräftig die Wohltätigkeitsorganisation "Elephants Without Borders" zu unterstützen.

Prinz Harry wird wissen, wie er seine Frau zu ihrem Jubiläum glücklich machen kann. Ein wenig Privatsphäre gehört sicherlich zu einem der schönsten Geschenke, die er ihr machen kann.

Verwendete Quelle: pagesix.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.