Deutsche Märkte schließen in 24 Minuten
  • DAX

    15.237,69
    +3,53 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.967,31
    -11,53 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.705,60
    -95,00 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.732,80
    -12,00 (-0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,1919
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    50.447,38
    +164,88 (+0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.282,80
    -11,78 (-0,91%)
     
  • Öl (Brent)

    60,31
    +0,99 (+1,67%)
     
  • MDAX

    32.478,50
    -259,05 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.451,01
    -32,11 (-0,92%)
     
  • SDAX

    15.597,41
    -110,12 (-0,70%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.894,58
    -21,17 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    6.172,75
    +3,34 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.828,81
    -71,37 (-0,51%)
     

Herzogin Meghan: Herzogin Meghan bekommt Unterstützung

·Lesedauer: 3 Min.

Herzogin Meghan muss sich derzeit viel Kritik gefallen lassen. Jetzt melden sich enge Vertraute zu Wort, die nur lobende Worte für sie finden.

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan

Herzogin Meghan, 39, steht im Kreuzfeuer der Kritik. Das Interview, das sie gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry, 36, und Oprah Winfrey, 65, geführt hat, ist harter Tobak – vor allem für Royal-Fans. Die Ex-Schauspielerin greift darin nicht nur die Monarchie an, sie richtet auch offene Worte gegen die Royal Family.

Zudem muss sich sie sich Mobbing-Vorwürfe gefallen lassen. So soll sich Meghan während ihrer Zeit im Kensington Palast Angestellten gegenüber despektierlich geäußert und sie von oben herab behandelt haben. Immer mehr kritische Stimmen werden laut, Meghan dominiert die Negativschlagzeilen.

Jetzt melden sich drei enge Vertraute der Herzogin zu Wort, die ihr nicht nur ihre unbändige Unterstützung zusagen, sondern sie auch in den höchsten Tönen loben.

Herzogin Meghan: Drei Freunde sprechen für sie

Als erstes meldet sich Javina Gavankar, eine enge Freundin Meghans, via Twitter. Sie schreibt:

"Ich kenne Meghan seit 17 Jahren. Hier ist, was sie ist: freundlich, stark, offen. Hier ist, was sie nicht ist: 'ein Tyrann'. JEDER, der sie kennt, fühlt dasselbe dadurch, dass sie ihr Schweigen gebrochen hat: Erleichterung. Die Wahrheit wird dich frei machen."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Lindsay Jill Roth, die gemeinsam mit Meghan die Schule besucht hat, meldet sich via Instagram. Zu zwei Fotos, die sie mit Meghan zeigen, schreibt sie liebevolle Worte an ihre Freundin.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Meg war schon immer der Inbegriff von Freundlichkeit; der gute Wille steckt ihr in den Knochen. Nach 22 Jahren sehr enger Freundschaft weiß ich, dass das wahr ist. Ich habe selbst gesehen, wie sie ihre Freunde und deren Familien und ihre Kollegen behandelt.

Wenn sie mit Ihnen auf dem Beifahrersitz Auto fährt, wirft sie bei der kleinsten Unebenheit ihren rechten Arm vor Sie, um für Ihre Sicherheit zu sorgen, eine Geste der Liebe. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel haben, wird sie Ihnen helfen, dorthin zu gelangen, und Ihre Leidenschaften werden in Ihrem Namen zu ihren werden. Wenn Sie jemals das Vergnügen haben, Meg zu treffen – und ich hoffe, dass mehr von Ihnen das tun –, werden Sie die selbstlose, großherzige Freundin sehen, die ich so glücklich bin, an meiner Seite zu wissen.

Sie ist lustig. Zum Totlachen komisch. Und klug. Sie ist mehr als nur eine Titelgeschichte.

Sie war diese Frau, als wir zusammen an der Northwestern University studierten; sie war diese Frau in Los Angeles, als sie ihre Tage mit Vorsprechen verbrachte; sie war diese Frau, die in Toronto als Rachel Zane in 'Suits' lebte; sie war diese Frau, bevor sie mit Harry zusammen war; sie war diese Frau, nachdem sie mit Harry zusammen war; sie war diese Frau, als sie Herzogin von Sussex wurde und sie ist immer noch – ohne Zweifel – genau diese Frau heute."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Als dritter im Bunde Meghans meldet sich Daniel Martin, ihr Stylist. Zu einem Foto, das ihn beim Schminken Meghans zeigt, postet er ein Gedicht, das er offenbar mit der Herzogin in Verbindung bringt:

"Weil sie nicht egozentrisch ist, können die Menschen das Licht in ihr sehen. Weil sie sich nicht selbst rühmt, wird sie zum leuchtenden Beispiel. Weil sie sich nicht selbst verherrlicht, wird sie zu einer verdienstvollen Person. Weil sie nichts von der Welt will, kann die Welt sie nicht überwältigen."

Kampagne für Meghan

Die Postings kommen unmittelbar vor der Ausstrahlung des Interviews, das die Sussexes mit Oprah Winfrey geführt haben. Bisher sind nur vereinzelte Ausschnitte davon an die Öffentlichkeit gelangt, doch allein die zeigen, wie brisant das Gespräch war und ist. Mit dem Megxit haben Harry und Meghan eine Welle losgetreten, die sie mit dem Interview nun fortführen. Die beiden wollen ein unabhängiges Leben fernab der Royal Family führen – und sind auf dem besten Weg, auch die persönlichen Verbindungen zu Harrys Familie zu kappen.

Verwendete Quelle: hellomagazine.com