Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    26.351,23
    +180,93 (+0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    34.160,78
    -7,31 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    33.342,28
    -141,93 (-0,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    840,37
    +20,87 (+2,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.352,78
    -189,34 (-1,40%)
     
  • S&P 500

    4.326,51
    -23,42 (-0,54%)
     

Herzogin Catherine + Prinz William: Weihnachtsgeschenke für Archie und Lilibet?

·Lesedauer: 1 Min.

News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Herzogin Catherine und Prinz William sollen Archie und Lilibet beschenken.

Herzogin Catherine und Prinz William
Herzogin Catherine und Prinz William

News über die Royals im GALA-Ticker

6. Dezember 2021

Herzogin Catherine + Prinz William: Sie wollen Harrys Kindern Geschenke machen

Das Verhältnis zwischen Prinz William, 39, und seinem Bruder ist seit Prinz Harrys, 37, und Herzogin Meghans, 40, Rücktritt als Senior Royals nicht das beste. Es soll ein regelrechtes Zerwürfnis zwischen den Brüdern gegeben haben. Royal-Expertin und Autorin des Buches "Harry and Meghan: Life, Loss, and Love" Katie Nicholl ist sich allerdings sicher, dass Herzogin Catherine, 39, und ihr Mann an Weihnachten dennoch die kleinen Sussexes bedenken werden.

Harry und Meghan sollen zwar über die Feiertage nicht nach Großbritannien reisen, doch laut Nicholl können sich Harrys Kinder Archie, 2, und Lilibet Diana, 6 Monate, auf Geschenke von den Cambridges freuen. "Ja, natürlich [werden sie Geschenke schicken]. Sie machen der ganzen Familie Geschenke und das schließt alle Nichten und Neffen ein", sagt sie gegenüber dem britischen "OK!"-Magazin. Ob das der erste Schritt zur Versöhnung sein könnte?

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: ok.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.