Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 23 Minuten
  • Nikkei 225

    39.622,19
    +23,19 (+0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.065,16
    -546,26 (-0,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.385,61
    -19,73 (-1,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     
  • S&P 500

    5.564,41
    +59,41 (+1,08%)
     

Hersteller ruft bei Lidl verkauften Räucherfisch zurück

VEJLE/NECKARSULM (dpa-AFX) -Wegen Bakterienbefalls warnt der Discounter Lidl vor in seinen Filialen verkauften Regenbogenforellen-Filets. Es geht um die Produkte "Nautica Regenbogen Forellenfilets, 125 g" in den Sortierungen Natur und Pfeffer sowie die "XXL Nautica Regenbogen Forellenfilets Natur, 140 g". Hersteller ist das dänische Unternehmen Agustson a/s aus Vejle. Wie Lidl am Donnerstag weiter mitteilte, gilt der Rückruf für alle Produkte mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 5. Oktober 2023 und dem Identitätskennzeichen DK 4566 EG.

In den betroffenen Produkten wurde den Angaben nach der Keim Listeria monocytogenes nachgewiesen. Dieser könne unter anderem Auslöser von schweren Magen-Darm-Beschwerden sein. Ein ernster Krankheitsverlauf könnte zum Beispiel bei Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen auftreten. Lidl warnte daher: "Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die Produkte nicht konsumieren."

Die geräucherten Fischfilets wurden demnach aus dem Verkauf genommen. Verbraucherinnen und Verbraucher können die betroffenen Produkte in allen Lidl-Filialen zurückgegeben. Der Kaufpreis werde ohne Kassenbon erstattet. Weitere Produkte, insbesondere Regenbogenforellen-Filets anderer Hersteller, sind laut Lidl nicht von dem Rückruf betroffen.